Freitag, 22. Januar 2021

 Schadstelle im Anschlussbereich Mobilstraße in Wörth wird saniert

23. November 2020 | Kategorie: Kreis Germersheim

Symbolbild: Pfalz-Express

Wörth – Am Dienstag, 1. Dezember 2020, beginnen die Arbeiten für die Sanierung der Schadstelle im Anschlussbereich der K 25 an die Mobilstraße in Wörth.

Das teilte der Landesbetrieb Mobilität (LBM) mit. Unter Teilsperrung der Anschlussstelle Mobilstraße sollen die Arbeiten bis Mitte Dezember ausgeführt werden.

Die Zufahrtmöglichkeit zum Industriegebiet Wörth-Oberwald ist während der gesamten Bauzeit gewährleistet. Der anfallende Verkehr in Richtung Landeshafen Wörth, Industriegebiet Wörth-Oberwald und B 9 wird mit Hilfe einer verkehrsabhängigen Ampel geregelt.

Der parallel verlaufenden Geh-/Radweg wird im Bereich der Baustelle vollständig gesperrt. Für Fußgänger und Radfahrer wird eine alternative Wegeführung hergestellt. Diese schließt sowohl am Beginn als auch am Ende der Baumaßnahme an den bestehenden Geh-/Radweg an.

„Wegen der starken Beschädigung des Fahrbahnrands in Fahrtrichtung K 25 ist die Sanierung der Schadstelle erforderlich, um die Gebrauchstauglichkeit der Fahrbahn zu gewährleiste“, so der LBM. Die Kosten für die ca. 40 Meter lange Baumaßnahme belaufen sich auf rund 40.000 Euro.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin