Samstag, 19. Oktober 2019

Saudi-Arabien entschädigt Witwe von Berliner Unfall-Opfer

4. Juli 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik
Botschaft von Saudi-Arabien in Deutschland. Foto: dts Nachrichtenagentur

Botschaft von Saudi-Arabien in Deutschland.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Saudi-Arabien zahlt der Witwe eines bei einem Unfall in Berlin ums Leben gekommenen Fahrradfahrers freiwillig eine Entschädigung.

Das berichtet die „Bild-Zeitung“ in ihrer Mittwochausgabe. Der saudische Minister für Kultur und Medien und frühere Botschafter in Berlin, Awwad Alawwad, habe am Sonntag im Zuge seines Berlin-Besuchs die Hinterbliebenen des verstorbenen 55-Jährigen getroffen.

Den Unfall hatte offenbar ein saudischer Diplomat verursacht. Über die Höhe der Entschädigungssumme wurde mit der Familie Stillschweigen vereinbart. „Das Treffen mit Herrn Alawwad war sehr angenehm und warmherzig“, zitiert die Zeitung die Hinterbliebene.

Die Familie möchte sich nach Angaben des Neffen künftig nicht mehr zu dem Unglück äußern. „Wir wollen zur Ruhe kommen“, hieß es. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin