Sonntag, 20. Oktober 2019

RWE-Chef wird von Aktivisten bedroht

17. Oktober 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Wirtschaft

Foto: dts Nachrichtenagentur

Essen  – Der Vorstandsvorsitzende von RWE, Rolf Martin Schmitz, wird nach eigener Aussage wegen des Konflikts um den Hambacher Wald von Aktivisten bedroht.

„Ich bekomme E-Mails und Briefe, die würden Sie erschrecken“, sagte Schmitz der „Zeit“. Sein Unternehmen sei auf Twitter mit Nazis verglichen worden, „da ist jegliches Maß verloren gegangen“, so Schmitz weiter.

In den Hambacher Forst ist Schmitz in den vergangenen Wochen nicht mehr gegangen. „Unsere Sicherheitskräfte waren der Meinung, es ist zu gefährlich und bringt nichts.“ Aktivisten, die dort Baumhäuser bauten, nannte Schmitz „Straftäter“. Sie hätten allein in den vergangenen zwei Jahren 34 seiner Mitarbeiter verletzt. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin