Freitag, 20. September 2019

Russische Hacker stehlen 1,2 Milliarden Passwörter

6. August 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten

Foto: dts Nachrichtenagentur

New York- Ein russischer Hacker-Ring hat rund 1,2 Milliarden Nutzernamen und Passwörter gestohlen.

Mehr als 500 Millionen E-Mail-Adressen und etwa 420.000 Internetseiten seien betroffen, berichtet die „New York Times“.

Aufgedeckt wurde der Datendiebstahl von einem US-Sicherheitsunternehmen. Betroffen seien Unternehmen weltweit, die meisten Webseiten seien noch immer angreifbar. Wie viele Nutzer von dem Datendiebstahl betroffen sind, sei noch nicht abschätzbar.

Dem Bericht zufolge wurden die gestohlenen Daten zum Versenden von Spam verwendet. Einer Verbindung zwischen den Hackern und der russischen Regierung sei nicht erkennbar. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin