Donnerstag, 09. Juli 2020

Neustadter Kultursommer 2014: Internationalen Künstlern über die Schulter schauen

13. Juli 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Regional

Die Allstar-Big-Band wird beim großen Finissagen-Fest dabei sein.
Foto: red

Neustadt. Das erste Neustadter Kulturfest war ein großer Erfolg und zwei der hoch angesiedelten Ziele wurden erreicht: Das Kulturfest brachte viele neue Kooperationen zustande und in der Neustadter Kulturszene kam es zu zahlreichen Verknüpfungen.

In der Veranstaltungsreihe Neustadter Kultursommer 2014 erfährt das gemeinsame Wirken eine Fortsetzung: Die Stadt Neustadt an der Weinstraße, Vereine und Kulturinitiativen haben in Kooperation eigene Veranstaltungen organisiert.

Im Mittelpunkt der Veranstaltungen der Kulturabteilung steht dabei das Dritte Internationale Künstlersymposium, das in der Zeit vom 13. bis 20. Juli 2014 stattfindet.

14 renommierte Künstler verschiedener Nationalität und verschiedener Kunstsparten (Maler, Bildhauer) werden eine Woche lang in den Räumen der Villa Böhm und im Park künstlerisch tätig sein.
Einblick in ihr Schaffen erhält man beim Tag des offenen Ateliers am 17. Juli und bei der Finissage am 20. Juli: von 11 bis 21 Uhr heißt es Kunst und Kultur – ein Fest für alle!

Die Ausstellung wird eröffnet durch den Kulturdezernenten Marc Weigel und den künstlerischen Leiter Ralph Gelbert.

Dem für seine großformatigen und farbintensiven informellen Gemälde durch zahlreiche nationale und internationale Ausstellungen bekannten Künstler Ralph Gelbert ist es auch dieses Mal gelungen, 15 international etablierte und aufstrebende Künstler aus neun Nationen für die Veranstaltung zu gewinnen.

Unter dem Motto „Grenzgänger und Grenzgänge“ wird die Villa Böhm in dieser Woche zum Ort aktiven und kommunikativen Handelns, an dem (inter-)kulturelle und soziale Interaktion stattfindet. Das Symposium soll private und öffentliche Lebens- und Kunsträume mischen und die Möglichkeit bieten, künstlerische Vorstellungen und Ideen auszutauschen.

Schon die Herkunft der eingeladenen Künstler aus Südafrika, Israel und Palästina, aus Deutschland, Italien, China, Irland und den USA verspricht eine fruchtbare und inspirative Arbeitsatmosphäre.
Das 3. Internationale Künstlersymposion in Neustadt an der Weinstrasse wird ein Denkraum sein, in dem die Suche nach Verknüpfungen und Nahtstellen der Kunst zu möglichst vielen gesellschaftlichen Bereichen im Mittelpunkt steht.

Ein musikalisches Rahmenprogramm für die ganze Familie wird auf der Bühne im Park der Villa Böhm präsentiert.

Hier die einzelnen Programmpunkte am 20. Juli:

11:00-12:00 Uhr Eröffnung der Finissage 3. Internationales Künstlersymposium
12:00-12:45 Uhr Kolpingskapelle Hambach
12:45-13:15 Uhr Magischer Zirkel
13:15-13:45 Uhr Students Performing Art
13:45-14:15 Uhr Step Together
14:15-15:00 Uhr Jugendphilharmonie Deutsche Weinstraße
15:00-17:00 Uhr Allstar Big Band
17:00-18:00 Uhr Leibniz-Chor meets Epic Metal, Leibniz-Gymnasium
18:00-19:00 Uhr Florian Alexandru-Zorn
Ab 19:00 Uhr Neustadter Schauspielgruppe „Das Haus in Montevideo“ – offene Probe

Alle Infos unter kultursommer.neustadt.eu. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin