Dienstag, 16. August 2022

Neustadt: Hochwasser- und Starkregen-Vorsorgekonzept: Öffentliche Auftaktveranstaltung am 7. Juli 2022

1. Juli 2022 | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Foto: dts Nachrichtenagentur

Neustadt – In Zeiten des Klimawandels sind Hochwasser- und Starkregenereignisse immer wahrscheinlicher. Neustadt an der Weinstraße will sich mit einem umfassenden Vorsorgekonzept für solche Wetterlagen wappnen.

Bis 2023 soll das Konzept vom Neustadter Ingenieurbüro IPR zusammen mit der Umweltabteilung der Stadt sowie der Öffentlichkeit erarbeitet werden.

Interessierte Bürger sind zur Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 7. Juli, 18 bis 19.30 Uhr, im großen Veranstaltungsraum der Berufsbildenden Schule (BBS), Robert-Stolz-Straße 36, eingeladen. Da die Platzanzahl sehr begrenzt ist, wird gebeten, bereits vor 18 Uhr vor Ort zu sein, da kein Einlass mehr erfolgen kann, wenn alle Plätze belegt sind.

Anwesend sein werden Experten aus den Bereichen Katastrophenschutz, Politik und öffentlicher Verwaltung. Folgendes erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

  • Informationen, was das bereits in Arbeit befindliche Hochwasser-/Starkregen-Vorsorgekonzept  leisten kann und soll und aus welchen Schritten es besteht
  • Informationen zum Zeitplan und Möglichkeiten aktiver Öffentlichkeitsbeteiligung
  • Vorstellung erster Zwischenergebnisse

Im Anschluss ist ein Gedanken- und Erfahrungsaustausch mit allen Teilnehmenden geplant.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen