Dienstag, 01. Dezember 2020

Des Bürgermeisters Credo: „Kandel bleibt Kandel“

15. Januar 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Das Verhältnis von Stadtrat und Bürgermeister…?  Fotos: Licht

Kandel – Im Reigen der Neujahrsempfänge in der Südpfalz bildete Kandel am 13. Januar den Abschluss.

Kandel bleibt Kandel – dieses Motto rief Stadtbürgermeister Günther Tielebörger bei seiner Neujahrsansprache in der Stadthalle aus. Damit sei keinesfalls ein Stillstand gemeint, sondern im Gegenteil eine Weiterentwicklung der Stadt in Kombination mit „alten“ Kandeler Vorzügen wie Gastfreundlichkeit, attraktive Einkaufs- und Wohnmöglichkeiten und breit angelegten Freizeitangeboten.

Die Ärgernisse des vergangenen Jahres wie die Verteuerung der Stadthalle um nahezu das Doppelte und die nicht fachgerechte Ausführung mancher Arbeiten, oder die Verunreinigung der Kita „Am Wasserturm“ durch Schimmel und Keime ließ Tielebörger hinter sich: „Es hat sich dennoch gelohnt. Die Stadthalle ist nach vier Jahren wieder unsere gute Stube in der Stadtmitte, ein kulturelles Zentrum.“ Den Kindergarten hoffe man zu Ostern – nach einer erneuten gründlichen Kontrolle und Messung – wieder beziehen zu können. Auch der Neubau eines Kindergartens am Rande des Höhenwegs sei durch das künftige Baugebiet K2 notwendig geworden. Zudem seien so die Trägerschaften weiterhin in ausreichender Vielfalt auf die beiden Kirchen und die Stadt verteilt.

Dem Handel und Gewerbe in Kandel sagte der Bürgermeister ausgedehnte Gespräche zu, nachdem es im letzten Jahr etwas „geknirscht habe im Gebälk: „Ich verspreche Besserung“, gelobte Tielebörger.

Die Innenstadt soll mit der geplanten Stadtkernerweiterung ein richtiges Highlight werden, zwar „Rollator-gerecht“ – der demografischen Entwicklung geschuldet – ohne Kopfsteinpflaster, dafür mit einem Ärztehaus, Cafes, Einzelhandel und Tiefgarage.

Auch die erfolgreichen Kandeler Sportler wurden wieder geehrt – quer durch alle Bereiche und Sportarten. Neu in diesem Jahr: Erstmals bekamen Schüler, die hervorragende Leistungen gezeigt hatten, eine Urkunde.

Zum Abschluss des Neujahrsempfangs wurde ein über das letzte Jahr gedrehter Film über Kandel gezeigt, der demnächst auf der Webseite der Verbandsgemeinde zu sehen sein wird. Musikalisch unterhielt in alter Tradition die Stadtkapelle Kandel e.V. unter Dirigent Sascha Fath mit schwungvollen Stücken. (cli)

Ehrung der Sportler und Schüler

Planungen

Who is who

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin