Samstag, 16. Oktober 2021

„Nahkauf Nuber“ in Leimersheim feiert Neueröffnung

27. September 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim, Wirtschaft in der Region

V.li.: Werner Jetter (ehemaliger Inhaber von „Nah & Gut Jetter“), Steffen Schröder (Rewe Group), Florian Nuber (Inhaber von „Nahkauf Nuber“), Ortsbürgermeister Matthias Schardt, Jürgen Hormuth (Metzgerei Hormuth).
Foto: VG Leimersheim

Leimersheim – Am Donnerstag, 7. Oktober, um 8 Uhr öffnet „Nahkauf Nuber“ zum ersten Mal seine Pforten. Der neue Markt tritt an die Stelle des „Nah & Gut“-Markts von Werner Jetter, der seinen Schwiegersohn und neuen Inhaber Florian Nuber auch weiterhin unterstützen will.

Nuber setzt wie schon Jetter auf regionale Produkte und bietet neben Fleisch von der Metzgerei Hormuth auch einen Lebensmittel-Lieferservice und einen Backshop an. Zudem ist der Markt künftig durchgehend geöffnet.

Zu den regionalen Zulieferern gehören unter anderem der Jägerhof (Eier und Nudeln) und der Burgerhof aus Neupotz (Gemüse), die Brauerei Park-Bellheimer und Bauer Weiler aus Schaidt (Kartoffeln). „Mein Ziel ist es, das Einkaufserlebnis persönlich zu machen und auf individuelle Bedürfnisse einzugehen, wie es schon mein Schwiegervater gemacht hat“, erklärt Florian Nuber. Der studierte Logistikingenieur und Vater eines Sohnes ist 33 Jahre alt und wohnt in Hagenbach.

Um die Kunden vor Ort bestmöglich versorgen zu können, bietet Nuber auch einen Lebensmittel-Lieferservice an. Dort kann man telefonisch oder per WhatsApp bestellen und bekommt die Ware schnellstmöglich geliefert. „Tradition und Moderne lassen sich problemlos verbinden – einerseits setzen wir auf persönlichen Service und Kontakt, andererseits können wir so Menschen, die wenig Zeit haben oder mobilitätseingeschränkt sind, unterstützen“, so Nuber.

Beliefert wird „Nahkauf Nuber“ von der Rewe Group, der Markt bleibt als Vollsortimenter erhalten. „Wir unterstützen selbstständige Kaufleute mit kleiner Fläche aus Überzeugung“, so Steffen Schröder, Betriebsberater bei der Rewe Group. „Eine individuell auf die Kundinnen und Kunden zugeschnittene Versorgung vor Ort wird immer wichtiger. Gerade für ältere Menschen ist ein Markt im Heimatort, wo das Verkaufspersonal die Wünsche der Einkaufenden genau kennt, ein großer Vorteil.“

Der Markt ist montags bis freitags von 8 bis 18.30 Uhr durchgehend geöffnet, samstags von 8 bis 13 Uhr. Jürgen Hormuth von der gleichnamigen Metzgerei in Hördt freut sich auf die Zusammenarbeit. In der Übergangsphase im September hatte er schon SB-Fleisch geliefert; ab 7. Oktober ist die Fleischtheke wieder geöffnet. Auch auf individuelle Wünsche könne man dann eingehen: Wenn etwas nicht vor Ort erhältlich sei oder etwas Spezielles gewünscht werde, werde man es bestellen.

„Ich habe den Eindruck, dass die Nachfrage nach regionalen Produkten in den letzten Jahren immer stärker gestiegen ist und die Leute sehr froh sind, im eigenen Ort einen Markt zu haben, in dem sie einkaufen können. Auch der menschliche Aspekt ist hierbei wichtig, wie Steffen Schröder schon sagte: Dass das Verkaufspersonal die Kundinnen und Kunden kennt, trägt auch zum Miteinander in der Dorfgemeinschaft bei“, so Hormuth.

Ortsbürgermeister Matthias Schardt freut sich, dass Leimersheim auch weiterhin über einen Einkaufsmarkt vor Ort verfügt: „Der Markt von Werner Jetter war eine Institution in Leimersheim und nicht nur zur Versorgung, sondern auch als Treffpunkt für die Bürgerinnen und Bürger wichtig. Deshalb bin ich sehr froh, dass es nicht nur einen reibungslosen Übergang gegeben hat, sondern der Markt auch in der Familie bleibt. Ich wünsche Florian Nuber viel Erfolg und bin überzeugt, dass das erweiterte Serviceangebot gut angenommen werden wird.“

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin