Donnerstag, 22. Februar 2024

Nabu-Ortsgruppe Neustadt erster Preisträger des „Gerhard-Postel-Naturschutzpreis“

6. März 2013 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Prof. Dr. Karl Keilen, Dieter Hörner, Martin Grund, Dr. Hans Wolfgang Helb mit den Preisträgern. Foto: red

 

Bornheim. Zur Erinnerung an den 2012 verstorbenen Gerhard Postel, Gründungsmitglied der Aktion PfalzStorch und langjährigen Umweltpfarrer der evangelischen Kirche Speyer, wird  von der Aktion PfalzStorch e.V. in Zukunft  jährlich  der  „Gerhard Postel Naturschutzpreis“ verliehen.

 Erster Preisträger wurde die Nabu Ortsgruppe  Neustadt für das Projekt „Wassermangement und Reaktivierung der Geinsheimer Wassergräben zwischen Fronmühle und Kropsbach“. Mit ausgezeichnet wurden die Kooperationspartner BUND Haßloch, GNOR, Landesjagdverband und Storchenverein Lachen-Speyerdorf.

Die Verleihung erfolgte  im Storchenzentrum Bornheim im Rahmen  einer  Feierstunde durch den 1. Vorsitzenden  der Aktion PfalzStorch e.V., Dr. Karl Keilen, in Anwesenheit zahlreicher Gäste, darunter MdB Dr. Gebhard und MdL Schwarz. Keilen betonte, dass mit diesem Preis besondere Aktivitäten  im Natur- und Umweltschutz ausgezeichnet und gleichzeitig an Gerhard Postel erinnert werden soll.

PfalzStorch  Ehrenvorsitzender  Dieter Hörner  würdigte  nochmals die Lebensleistung  von Gerhard Postel. „Ohne das Engagement von Gerhard  Postel  hätte es u.a.  das Projekt „Wiederansiedlung der Weißstörche in der Pfalz“ nicht gegeben.

Nach der Laudatio  auf den Preisträger  durch   Polochia Präsident Dr. Hans Wolfgang Helb, stellte  Nabu Vorsitzender Martin Grund das Projekt  vor. Er bedankte  sich in diesem Zusammenhang bei den beteiligten Kooperationspartnern, denn  ohne deren Unterstützung wäre das  Projekt nicht möglich gewesen. Dank sagte er der Aktion PfalzStorch e.V.  für die Auszeichnung, die Ansporn  für weitere Aktivitäten sei.(red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen