Sonntag, 25. Februar 2024

Gerhard-Postel-Naturschutz 2017: Gerd Kümmel ist Naturschützer aus ganzem Herzen

6. März 2017 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Leute-Regional
Dieter Zeiß, Christiane Hilsendegen, der Preisträger Gerd Kümmel und Dr. Fritz Brechtel. Foto: red

Dieter Zeiß, Christiane Hilsendegen, der Preisträger Gerd Kümmel und Dr. Fritz Brechtel (v.l.).
Foto: red

Bornheim. Gerd Kümmel wurde für seine Lebensleistung im Einsatz für den Naturschutz von der Aktion PfalzStorch mit dem Gerhard-Postel-Naturschutz 2017 ausgezeichnet.

Mit diesem Preis, der an den Umweltpfarrer, Naturschützer und Aktion PfalzStorch-Begründer Gerhard-Postel erinnern soll, werden Personen oder Initiativen geehrt, die sich in besonderem Maße für den Naturschutz einsetzen. Wie Dieter Zeiß, erster Vorsitzender der Aktion PfalzStorch, erklärte, wird der Preis bereits zum vierten Mal verliehen.

Der Laudator, Rolf Wambsganß, seit über 40 Jahren Wegbegleiter von Gerd Kümmel, konnte nur einen Teil der zahlreichen großen und kleinen Projekte, wie z. B. die besonderen Leistungen im Amphibien-, Fledermaus- und Vogelschutz ansprechen, denn die Erfolgsliste ist all zu lang.

Wambsganß ging auch auf Kümmels außergewöhnliche Fähigkeiten, wie Organisationstalent, Beharrungsvermögen, Überzeugungskraft sowie auf die harmonisierende Art ein, die ihn 25 Jahre lang den Naturschutzverband Südpfalz mit einem guten Händchen als erster Vorsitzender führen ließen.

In der von den Jagdhornbläsern Südl. Weinstraße umrahmten Feierstunde im Rheinland-Pfälzischen Storchenzentrum wurde Gerd Kümmel der Naturschutzpreis von Landrat Dr. Fritz Brechtel überreicht. Brechtel konnte auf eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Preisträger im Landesbeirat für Naturschutz und Landespflege sowie auf zahlreiche gemeinsame Projekte zurückschauen.

Sein Geschenk, „eine Fahrt mit dem Römerschiff Lusoria mit einer Mannschaft seiner Wahl“ überreichte er mit den Worten „Er hat ihn verdient“.

Diesem Lob schloss sich auch MdB Dr. Thomas Gebhart in seinen Grußworten an. Auch Prof. Karl Keilen, Bürgermeister von Bornheim, gratulierte Kümmel zu dem Preis. Wie stolz die Stadt Kandel auf den dort wohnhaften Preisträger ist, versicherte Günther Tielebörger bei seinen Glückwünschen.

Der langjährige Freund, Norbert Rapp, erinnerte an die Exkursionen ins Ausland und die vielen, schönen, gemeinsamen Erlebnisse in der Natur und wünschte ihm, dass er noch lange aktiv bleibt, genau wie sein ebenfalls langjähriger Wegbegleiter, Heinz Wissing.

In seiner Rede erinnerte Gerd Kümmel an Gerhard Postel und versicherte, dass dieser ihm immer ein Vorbild gewesen sei.

Danach lud Dieter Zeiß die zahlreichen Gäste zu einem Schluck Bornheimer Secco und zu Häppchen ein, die der Bioland-Betrieb Carsten Carius, Gerhard-Postel-Preisträger von 2014, spendiert hatte. (red)

Gerhard-Postel Preisträger 2017: Gerd Kümmel, Experte für Amphibien & Reptilien. Foto: red

Gerhard-Postel Preisträger 2017: Gerd Kümmel, Experte für Amphibien & Reptilien.
Foto: red

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen