Samstag, 19. Oktober 2019

Michel Adam vom JSV Speyer Deutscher Meister

23. Januar 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Sport Regional
Fotos: über JSV Speyer

Fotos: über JSV Speyer

Speyer – Sensationeller Erfolg für Michel Adam: Der Judoka vom JSV Speyer ist am Wochenende in Stuttgart Deutscher Meister in der Gewichtsklasse bis 66 Kilogramm geworden.

Mit einem Sieg im Finale gegen den dreifachen Deutschen Meister und Olympiateilnehmer Sebastian Seidl vom TSV Abensberg holte der 20-jährige Adam als erster Judoka seines Vereins den nationalen Titel im Einzel. Zuvor hatte sich der Schützling von JSV-Cheftrainer Ferenc Nemeth mit Siegen gegen Peter Thomas aus Bayern, Steffen Marlok und Kai Klein aus Württemberg sowie Manuel Scheibel aus Bayern ins Finale gekämpft.

Adam war von seinem Erfolg selbst überrascht – auch wenn er sich den Gewinn einer Medaille zum Ziel gesetzt hatte, mit Gold hatte er angesichts der starken Konkurrenz durch Athleten wie Scheibel und Seidl nicht gerechnet.

„Wichtig war, dass ich selbstbewusst an die Sache herangegangen bin, mit dem Vertrauen darin, dass ich jeden schlagen kann. Und auch die klaren taktischen Marschrouten von Ferenc Nemeth für jeden einzelnen Kampf waren sehr wichtig für den Erfolg“, resümiert der junge Speyerer.

Für Michel Adam geht es jetzt darum, auf das nächsthöhere Ziel hinzuarbeiten: Die Europameisterschaft in Tel Aviv. Um dort starten zu dürfen, muss er Qualifikationspunkte sammeln, so zum Beispiel in zwei Wochen bei einem Turnier in Belgien.

Auch bei dem Grand Slam in Düsseldorf Ende Februar, dem hochkarätigsten internationalen Einzelturnier in Deutschland, möchte der frischgebackene Deutsche Meister eine gute Leistung abliefern. (sm)

Foto: über JSV Speyer

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin