Mittwoch, 21. Februar 2024

Mega-Unfall auf A 65 bei Wörth: Fahrer kracht auf Stauende

13. Mai 2019 | Kategorie: Kreis Germersheim

Unfallfahrzeug auf der A 65.
Foto: Polizei

Wörth – Am Montagmorgen gegen 7 Uhr hat es auf der A65 bei Wörth einen schweren Unfall gegeben.

Auf der Autobahn hatte sich nach der Anschlussstelle Wörth-Dorschberg in Richtung Karlsruhe der tägliche Stau entwickelt. Die Stauwarnanlagen waren aktiv. Trotzdem hat ein 48-jähriger Mercedes-Fahrer offenbar das Stauende übersehen und fuhr ungebremst auf ein stehendes Fahrzeug.

Dieses Fahrzeug wiederum wurde durch den Aufprall über die Fahrbahnen auf zwei weitere Fahrzeuge geschleudert. Der zweite Aufprall war so heftig, dass ein Fiat 500 sich mehrfach überschlug. Glücklicherweise wurden die sieben Insassen aller Fahrzeug „nur“ leicht verletzt.

Für die Bergung der Fahrzeuge und die medizinische Versorgung waren mehrere Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und des Rettungsdienstes im Einsatz. Die A 65 musste bis 9 Uhr in Fahrtrichtung Karlsruhe voll gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 120.000 Euro. Bedingt durch die Vollsperrung entstand ein Stau bis zur Anschlussstelle Kandel-Nord. (red/pol)

v. privat

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen