Samstag, 18. Mai 2024

Lions spenden für Patienten in Krisengebieten

17. April 2024 | Kategorie: Kreis Germersheim

V.li.: Edmund Werling (Lions Club Wörth-Kandel), Ana Maria Làzaro Martin (Interplast Germany e.V.), Richard Peters (Lions Club Wörth-Kandel, amtierender Präsident).
Foto über Lions Club Wörth-Kandel

Wörth/Kandel – Mit 3.000 Euro hat der Lions Club Wörth-Kandel erneut den Verein Interplast Germany unterstützt.

Der symbolische Scheck wurde unlängst von den Clubmitgliedern Richard Peters (derzeit Präsident) und Edmund Werling an Ana Maria Làzaro Martin von Interplast übergeben. Das Geld ist der erste Teilbetrag, den die Lions aus dem Erlös des letzten Basars an eine gemeinnützige Organisation spenden.

Interplast Germany führt plastisch-chirurgische Operationen für bedürftige Patienten in Entwicklungsländern und Krisengebieten durch. Ziel ist es, Menschen mit angeborenen oder erworbenen Defekten mehr Lebensqualität zu ermöglichen. So werden beispielsweise Kinder mit angeborenen Fehlbildungen sowie Menschen mit großen Hauttumoren, nicht heilenden Wunden oder Verbrennungen behandelt.

Die Operationseinsätze werden ausschließlich über Spenden organisiert. Die deutschen Ärzte und medizinischen Fachkräfte sind ehrenamtlich tätig. Von den Spenden werden Flüge, Medikamente, Verbands- und Verbrauchsmaterial sowie der Transport des notwendigen Materials finanziert. Das Operationsteam unterweist bei ihrem Einsatz gleichzeitig einheimische Ärzte und das Pflegepersonal und leistet damit Hilfe zur Selbsthilfe.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen