Mittwoch, 08. Februar 2023

Landrat Brechtel verleiht Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen

14. November 2018 | Kategorie: Kreis Germersheim

Foto: KV GER

Kreis Germersheim – 37 Feuerwehrangehörige haben von Landrat Dr. Fritz Brechtel das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen erhalten.

Die Auszeichnung wurde ihnen bei derr Dienstbesprechung der Wehrführer und Wehrleiter am 13. November in Rülzheim verliehen. 26 der 37 Feuerwehrkameraden konnten die Ehrung persönlich entgegen nehmen.

Mit dem Goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichen für 45 Jahre pflichttreue Diensterfüllung wurden ausgezeichnet Peter Nikolaus Gast (Schaidt), Norbert Martin (Schaidt), Ronny Pfrengle (Wörth), Edgar Gabriel (Scheibenhardt), Helmut Poß (Kandel), Ulrich Gensheimer (Steinweiler), Norbert Knauber (Steinweiler), Bernhard Wolf (Hördt), Edwin Götz (Kuhardt), und Michael Johann (Rülzheim).

Geehrt wurden für 35 Jahre pflichttreue Diensterfüllung Rainer Böser (Maximiliansau), Michael Schaaf (Maximiliansau), Thomas Häußler (Knittelsheim), Volker Zaucker (Hagenbach), Andreas Carl (Scheibenhardt), Volker Betzer (Rheinzabern), Uwe Mühldorfer (Erlenbach), Jörg Thürwächter (Freckenfeld), Thomas Burrer (Kandel), Detlef Willms (Kandel), Peter Abraham (Lustadt), Bernd Heinrich (Schwegenheim), Martin Becker (Weingarten), Stefan Becker (Weingarten), Thomas Föhr (Weingarten) und Mario Boltz (Leimersheim).

Verhindert waren Harry Fischer (45 Jahre, Maximiliansau), Manfred Bohlender (45 Jahre, Erlenbach), Bernhard Gehrlein (45 Jahre, Hördt), Bruno Heubel (45 Jahre, Rülzheim),

Daniel Fuhrmann (35 Jahre, Wörth), Klaus Nuss (35 Jahre, Neuburg), Stephan Pfalzgraf (35 Jahre, Erlenbach), Dirk Scheid (35 Jahre, Erlenbach), Jürgen Wagemann (35 Jahre, Erlenbach), Jörg Frech (35 Jahre, Freckenfeld) und Stefan Trauth (35 Jahre, Steinweiler).

Landrat Brechtel sprach allen seine Anerkennung und großen Respekt aus: „Wie Sie sich in Ihrer Freizeit für Ihre Mitmenschen und noch dazu seit so vielen Jahren einsetzen, das ist nicht selbstverständlich. Ich danke Ihnen dafür ganz herzlich. Meine Anerkennung gilt aber auch den Familien und Freunden für ihr Verständnis und ihre Unterstützung. Danke!“

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen