Kinderporno-Plattform „Elysium“: Landgericht verurteilt vier Männer zu langen Haftstrafen

7. März 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Gefängnismauer mit Stacheldraht

Foto: dts Nachrichtenagentur

Limburg  – Das Landgericht Limburg hat im Prozess um die Kinderporno-Plattform „Elysium“ vier Männer zu langen Haftstrafen verurteilt.

Die Angeklagten aus Baden-Württemberg, Bayern und Hessen hätten sich schuldig gemacht, das Portal im sogenannten Darknet betrieben oder sich daran beteiligt zu haben, teilten die Richter am Donnerstag zur Begründung mit. Das Gericht verurteilte die vier Männer zu Freiheitsstrafen zwischen drei Jahren und zehn Monaten und neun Jahren und neun Monaten wegen des Verschaffens des öffentlichen Zugangs sowie des Besitzes von Kinderpornografie.

Zudem wurde einer der Angeklagten wegen schweren sexuellen Missbrauchs von zwei Kindern verurteilt. Der 63-Jährige hatte zwei vier und sechs Jahre alte Kinder missbraucht – der Stiefvater der Kinder hatte sie auf der Plattform angeboten.

Die Kinderporno-Plattform „Elysium“ hatte weltweit mehr als 111.000 Benutzerkonten. Das Portal wurde im Juni 2017 abgeschaltet. (dts Nachrichtenagentur/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin