Sonntag, 25. Oktober 2020

Karlsruhe: MIT-Weihnachtsessen bringt Visionen: U-Bahn soll Kunstmeile werden

1. Dezember 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nordbaden, Wirtschaft in der Region
Beim Weihnachtsessen wurden Pläne geschmiedet. Foto: über MIT

Beim Weihnachtsessen wurden Pläne geschmiedet.
Foto: über MIT

Karlsruhe: Die ehemalige baden-württembergische Sozialministerin Barbara Schäfer-Wiegand besuchte das MIT (Mittelstandsvereinigung)-Weihnachtsessen der „MIT Karlsruhe-Stadt“ in der „Künstlerkneipe“ in Daxlanden.

Mit dabei waren unter anderem der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Andy Reifsteck, der frühere Geschäftsführer der Majolika Anton Goll, der CDA-Ehrenvorsitzende Frank M. Allies, aber auch einige neue Gäste, die Gregor Wick, Kreisvorsitzender seit 2003, begrüßte.

Anton Goll präsentierte in seinem Gastvortrag seine Vision eines Nachhaltigkeitsprojekts: Die Aufwertung des im Moment nicht positiv besetzten U-Bahn Projekts zu einem einzigartigen Gesamtkunstwerk – zu einer Kunstmeile. Danach plant er die Einbeziehung der gesamten Kunst- und Kulturszene der Stadt.

Die Mittelständler hörten interessiert zu und waren beeindruckt. Omi Riesterer, ortsansässiger Künstler, war schon mal begeistert von der Vision Golls zur U-Bahn-Stationen-Gestaltung nach dem Motto „KARLSRUHE. KUNST. ERFAHREN“. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin