Donnerstag, 18. August 2022

Italien auf einmal entdecken

16. September 2019 | Kategorie: Ratgeber, Reise

Zwar pilgern viele Touristen nach Venedig, doch sollte man diese einzigartige Stadt unbedingt trotzdem besichtigen.
Foto: Pixabay/Free-Photos

Nahezu jeder kennt Italien und seine Hauptstadt Rom – wenn nicht aus eigener Anschauung, dann zumindest aus Reiseberichten oder aus dem Netz. Aber nicht nur in Rom, sondern in fast allen italienischen Städten gibt es etwas zu besichtigen.

Legendäre Ruinen, die toskanischen Weinberge, die romantischen Wasserwege von Venedig und mittelalterliche Kunstsammlungen warten auf neue Besucher. In unserem Artikel erfahren Sie über die besten Tipps für einen guten Urlaub in Italien.

Statistisch gesehen will nicht jeder will seinen Urlaub aktiv verbringen, denn nur allzu oft ist man zu Hause, sitzt vor dem Fernseher oder am Computer. Immer mehr Menschen zocken, sind an online Casinos AT interessiert, fahren virtuelle Autorennen oder spielen Shooter.

Dabei gibt es gerade im Urlaub wunderbare Dinge zu erleben.

Italien – ein wunderbares Land für den Sommer- & Winter-Urlaub

Jenseits der großen Sehenswürdigkeiten  kann eine Reise nach Italien ein besonderes Erlebnis sein. Was ist die beste Art, sich zurechtzufinden? Welche lokale Etikette gibt es? Welche Sehenswürdigkeiten und Orte sollte man auf jeden Fall besuchen? Hier sind einige praktische Tipps, die Ihnen auf Ihrem Weg helfen und sicherstellen, dass Ihr erstes Mal in diesem geschichtsträchtigen und landschaftlich reizvollen Land eine wirklich magische Erfahrung ist.

Dabei empfiehlt es sich, auf Folgendes Acht zu geben:

  • Genug Bargeld
  • Auf der Reise mobil  bleiben
  • Regionale Sitten und Bräuche kennenlernen
  • Verschiedene Regionen besichtigen
  • Traditionelle Spezialitäten probieren
  • Einen Wagen mieten und Orte abseits der Touristenrouten besichtigen

Hilfreich ist auf jeden Fall eine Offline-Karte auf dem Smartphone bzw. die Offline-Funktion von Google Maps. Es wird viel Zeit sparen, wenn man so durch die verwinkelten Straßen von Venedig, Florenz und ziemlich jedem toskanischen Dorf navigieren kann.

Cinque Terre: Die historischen Küstendörfer sind bekannt für ihre bunten Häuser und die an den Steilhängen angelegten Weinberge.
Foto: Pixabay/Free-Photos

Italien ist mehr als nur das Festland

Es gibt so viel zu entdecken, wenn man in diesem wunderbaren Land unterwegs ist. Insbesondere liegen viele kleine und große Inseln im Trend. Sizilien, Sardinien, Elba und Levanzo gehören zu den beliebtesten Ecken.

Was regionale Küche und der dritten Gang anbetrifft, sollten Touristen unbedingt Gelato in einem regionalen Cafe bestellen. Gelato ist zu lecker, um es zu ignorieren. Das Eis in Italien ist das beste der  Welt. Es ist relativ günstig und ein köstlicher Leckerbissen nach einem mediterranen Mittagessen.

Städte wie Rom, Florenz und Venedig haben alle absolut sicheres, sauberes und kostenloses Trinkwasser auf den Plätzen der Stadt. Nehmen Sie eine Mehrwegflasche oder füllen Sie die im Laden gekaufte Flasche auf und sparen Sie dabei. Allgemein bekannt ist, dass man für reines Wasser in den meisten EU-Ländern viel Geld ausgeben muss.

Wie ein Einheimischer essen

Ob Sie nun in ein toskanisches Agriturismo oder in einer neapolitanischen Pizzeria mit Holzofen in ein herzhaftes Bauernhaus eintauchen, das Essen ist eine der großen Freuden Italiens. In diesem Land finden Sie Restaurants mit Michelin-Sternen, Trattorien, Weinstuben, Cafés und Pizzerien. Ein absoluter Muss sind Gerichte aus Meeresfrüchten.

Lassen Sie am besten keine Möglichkeiten aus, alle Seiten dieses einzigartigen Landes zu entdecken – nur Mut.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen