Freitag, 25. September 2020

INSA-Umfrage: Große Koalition sinkt weiter in der Wählergunst

16. August 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik
Kanzlerin und Vizekanzler sind derzeit nicht übermäßig beliebt. Foto: dts Nachrichtenagentur

Kanzlerin und Vizekanzler sind derzeit nicht übermäßig beliebt.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die Große Koalition verliert in der Wählergunst wieder an Zustimmung.

Das berichtet „Bild“  unter Berufung auf den neuen INSA-Meinungstrend. Die Union verliert demnach einen halben Prozentpunkt im Vergleich zur Vorwoche auf 31 Prozent, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre.

Die SPD sinkt ebenso um einen halben Punkt auf 20,5 Prozent. Auch die Grünen verlieren 0,5 Punkte auf elf Prozent.

Die Linke bleibt unverändert bei 11,5 Prozent. Die FDP und die AfD legen um jeweils 0,5 Prozentpunkte auf sieben Prozent beziehungsweise 13,5 Prozent zu.

Sonstige Parteien kommen auf 5,5 Prozent.

„Die GroKo hat seit der Bundestagswahl 2013 fast jeden vierten Wähler verloren“, erklärte INSA-Chef Hermann Binkert. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin