Donnerstag, 06. Oktober 2022

Illegale Müllentsorgung im Leinbach: Helloweengespenster finden Müll schaurig

30. Oktober 2016 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Die Kinder halfen eifrig mit, dem Müll den Garaus zu machen. Foto: red

Die Kinder halfen eifrig mit, dem Müll den Garaus zu machen.
Foto: red

Dernbach. 22 Grundschulkinder waren in den vergangen Wochen mit dem BUND in Helloweenkostümen in Derbach und Böchinger Wald und Wiese unterwegs. Ziel war es den schaurigen Herbstwald als Naturelebnisbereich und Spielplatz zu nutzen und herbstliche Flora und Fauna besser kennen zu lernen. Leider fanden sie dabei vor allem Müll.

„Eine Müllsammelaktion war eigentlich garnicht Teil des Programms“ erläutert Jenni Follmann, Naturpädagogin im BUND-Regionalbüro Landau. „Die Kinder haben sich aber so sehr darüber geärgert, dass Bach und Wald voll waren mit Autoreifen, Glasscherben,Bauschutt und vielem mehr, dass sie spontan begannen alles den Berg heraufzuschleppen und am Wegesrand aufzuschichten.“

Der Müllberg war am Ende sogar so groß und schwer, dass ihn die Gruppe nicht selbst nach Dernbach zurückbringen konnten. Ein Traktor musste die Sammlung samt Kinder abholen.

Dass illegale Müllablagerungen auch heute keine Seltenheit sind, zeigt dieser Fund genau. Allerdings lassen vor allem die alten, geflickten Traktorreifen darauf schließen,dass diese schon einige Jahrzehnte im Leinbach liegen. Scheinbar fühlt sich für diesen Streifen Land zwischen Dernbacher und der 2. Böchinger Gemarkung an der 2.Böchinger Mittelhaingeraide niemand verantwortlich, vermutet der BUND.

„Wenn wir mal groß sind, glaubst Du die Kinder müssen dann auch den Müll aus dem Wald holen ?“ überlegt die 8-jährige Emely Lemke aus Dernbach. Dass liegt ganz in der Hand der heutigen und zukünftigen Erwachsenen resümieren der BUND und hofft auf Einsicht aller Anwohner,Wanderer und Forstleute. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , , ,

Kommentare sind geschlossen