Dienstag, 28. Mai 2024

Glückliches Ende einer Suche: Vermisste Kandeler Seniorin in Wörth gefunden

23. April 2024 | Kategorie: Kreis Germersheim

Foto: Pfalz-Express

Kandel (aktualisiert) – Eine vermisste 83-jährige Frau, die an Demenz und Diabetes leidet, wurde nach einer großangelegten Suchaktion wohlbehalten aufgefunden.

Die Seniorin war seit dem Nachmittag des 23. April 2024 aus dem Willi-Houssung-Haus, dem Seniorenheim in Kandel, verschwunden.

Die intensive Suche, bei der auch ein Polizei-Hubschrauber zum Einsatz kam, dauerte bis spät in die Nacht. Einsatzkräfte durchsuchten unter anderem die katholische Kirche als möglichen Aufenthaltsort, jedoch zunächst ohne Erfolg. Auch die Bevölkerung hatte zahlreich mitgeholfen, die Frau zu suchen. 

Glücklicher Zufall – wachsame Feuerwehr

Die gesundheitliche Verfassung der Frau machte eine schnelle Auffindung notwendig. Feuerwehr, DLRG, Hundestaffel und Polizei arbeiteten eng zusammen, um die Vermisste zu finden. Nachdem die offizielle Suche eingestellt wurde, entdeckten Mitglieder der Feuerwehr Wörth die vermisste Seniorin auf ihrem Weg zurück ins Wörther Feuerwehrgerätehaus – als sie in Wörth mit ihrem Rollator die Straße entlang spazierte. Wie sie nach Wörth gekommen ist, ist bislang noch unklar. Die  Frau war leicht unterkühlt und  wurde vom Rettungsdienst medizinisch versorgt. Ihr Zustand schien jedoch nicht kritisch zu sein. 

Die Polizei, das DLRG mit Drohne, die Feuerwehr Wörth mit Drohne, die Hundestaffel Zweibrücken sowie die Feuerwehren Kandel, Erlenbach, Steinweiler, Minfeld und Freckenfeld waren im Einsatz.

Die Erleichterung über den positiven Ausgang der Suche ist groß und der Sprecher der Feuerwehr Kandel, Tobias Schäfer, sagte: „Vielen Dank an alle Einsatzkräfte und euer Mitwirken aus der Bevölkerung.“ (cli)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen