Mittwoch, 24. Juli 2024

Halbjahresbericht der Wörther Feuerwehren: Insgesamt 83 Einsätze bewältigt

6. September 2013 | Kategorie: Kreis Germersheim

Viele arbeitsintensive Einsätze haben die Feuerwehren Wörth in einem turbulenten Halbjahr hinter sich gebracht.
Foto: stadt wörth

Wörth – Im vergangenen halben Jahr bewältigten die freiwilligen Feuerwehren der Stadt Wörth insgesamt 83 Einsätze.

Diese teilen sich wie folgt auf: 19 Brandeinsätze (23 Prozent), 41 technische Hilfeleistungen (49 Prozent) sowie 23 Brandsicherheitswachen (28 Prozent).

Anfang Juni kam es in Bereich des Maximiliansauer Hafens zum Brand einer Lagerhalle sowie einiger auf dem Gelände befindlicher Holzkisten. Mit Hilfe eines Trennschleifers wurde den unter Atemschutz vordringenden Einsatzkräften Zugang zur Halle verschafft, um das Feuer im Innern bekämpfen zu können. Die gelöschte Brandstelle wurde mit Wärmebildkameras abgesucht, ehe die Nachlöscharbeiten ausgeführt wurden.

Aufgrund eines starken Unwetters kam es Ende Juni zu mehreren Einsätzen im gesamten Stadtgebiet. Die Wörther Feuerwehreinheiten entfernten hierbei mehrere Bäume, die auf Straßen, Bahnlinien und ein Wohnhaus gestürzt waren.

Das Hochwasser im Juni forderte ebenfalls großen Einsatz der freiwilligen Feuerwehrleute im Wörther Stadtgebiet. Hier leisteten die 66 Feuerwehrmänner und –frauen fünf Tage lang insgesamt 1.045 Stunden für die Sicherheit der Wörther Bürger.

Den bisher größten Einsatz dieses Jahres stellte der Brand eines Reifenlagers in Lingenfeld dar. Die Einheit Wörth wurde hierbei mit mehreren Fahrzeugen zur Unterstützung der Löscharbeiten sowie zum anschließenden Aufstellen einer Brandwache angefordert. Bei dem Einsatz, der sich über insgesamt sechs Tage hinzog, waren 34 Einsatzkräfte der Wörther Feuerwehren beteiligt. (red)

Information:

Feuerwehr Maximiliansau: Tag der offenen Tür

Am Samstag und Sonntag, 7. und 8. September, lädt die Feuerwehr Maximiliansau zum Tag der offenen Tür ein. Am Samstag ab 17 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr freuen sich die Feuerwehrler auf viele Besucher im Feuerwehrhaus. Für Essen und Trinken ist wie immer bestens gesorgt.

Den kleinen Besuchern werden eine Hüpfburg und Rundfahren geboten.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen