Dienstag, 07. April 2020

Hagenbach: Maibaum aufgestellt – In 20 Metern Höhe wehen bunte Wimpel

2. Mai 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

 

Starke Windböen beim Austellen – die Helfer ließen sich davon nicht irritieren.
Fotos: v. privat

Hagenbach – Ein über 20 Meter hoher Maibaum wurde am 30. April zwischen Rathaus und der Kirche St. Michael in Hagenbach aufgestellt.

Gleichzeitig fand die 8. Königstafel statt. Die Bewirtung hatte der Gesangverein Frohsinn übernommen.

Mit maschineller Hilfe ging das Aufstellen ohne Schwierigkeiten vonstatten. „Ein Dank gilt den Männern vom Bauhof für das Fällen und Schmücken des Baums ebenso Herr Derreth jun. für das Aufstellen“, so Stadtbürgermeister Franz Xaver Scherrer.

Scherrer konnte eine Vielzahl von Gästen begrüßen und freute sich über die gute Resonanz der jahrelangen Tradition des Maibaumstellens. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Musikverein Rheingold. Auch dafür gab es ein herzliches Dankeschön vom Bürgermeister ebenso wie an Doris Schlechta für das vorgetragene Maibaumgedicht.

Verbandsgemeindebürgermeister Reinhard Scherrer begrüßte anschließend die Gäste und bedankte sich, dass er sich nun jeden Tag vom Fenster aus an dem Maibaum erfreuen dürfe.

Stadtbürgermeister Scherrer betonte: „Für uns ist der Maibaum das Symbol dafür, dass nun die kalte und trübe Jahreszeit vorbei ist und die schöne Zeit des Jahres begonnen hat. Wir sehen deshalb in diesem symbolischen Akt der Maibaumaufstellung den Aufbruch in die warme Jahreszeit, die unsere Seele stärkt und unseren Geist beflügelt.“

Scherrer wünschte einen „Glück bringenden Wonnemonat Mai und einen erholsamen, warmen Sommer.“ (red)

Geschafft: Der Maibaum macht beinahe dem Kirchbaum Konkurrenz.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin