Freitag, 18. Oktober 2019

Gudrun Lind, Reiner Hör und Günther Tielebörger mit Dr.-Johann-Christian-Eberle-Medaille in Gold geehrt

9. Dezember 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Wirtschaft in der Region

V.li.: Kandels Stadtbürgermeister Günther Tielebörger, Landrat Dr. Fritz Brechtel, Erste beigeordnete Kandel Gudrun Lind und Reiner Hör, Bürgermeister Rülzheim.
Foto: Sparkassse

Kandel – Der Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse Germersheim-Kandel, Dr. Fritz Brechtel, würdigte im Anschluss an die Verwaltungsratssitzung am 5. Dezember das Engagement der langjährigen Verwaltungsratsmitglieder Gudrun Lind aus Kandel, Reiner Hör aus Rülzheim und Günther Tielebörger aus Kandel.

Brechtel zeichnete sie mit der Dr.-Johann-Christian-Eberle-Medaille in Gold, der höchsten Auszeichnung der Sparkassenorganisation, aus.

Als erste Beigeordnete der Stadt Kandel ist Gudrun Lind seit September 2004 Mitglied im Verwaltungsrat der Sparkasse. Brechtel dankte ihr für ihr Engagement in diesem Aufsichtsgremium, in dem sie nicht nur die Interessen der Sparkasse vertritt, sondern die Meinungsbildung bei Entscheidungen durch ihre Perspektive aus Kundensicht bereichert.

Landrat Brechtel ehrte auch Verwaltungsratsmitglied Reiner Hör, der ebenfalls seit zehn Jahren im Aufsichtsgremium der Sparkasse aktiv ist. Er bringe seine Erfahrungen als langjähriger Verbandsbürgermeister der Verbandsgemeinde Rülzheim engagiert in die Diskussionen mit ein und beleuchte Themen aus kommunaler Sicht.

Auch Günther Tielebörger, Bürgermeister in Kandel und stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrates sowie der Zweckverbandsversammlung, ist seit nunmehr zehn Jahren im Gremium vertreten. Er gehört im Rahmen seiner Mitgliedschaft auch dem Kreditausschuss sowie den beiden Sparkassenstiftungen an und vertritt die Sparkasse Germersheim-Kandel im Wechsel mit Bürgermeister Marcus Schaile aus Germersheim in der Verbandsversammlung in Mainz.

Landrat Dr. Brechtel dankte den Mandatsträgern im Namen des Verwaltungsrats und der gesamten Sparkasse für die Bereitschaft, Verantwortung für die Sparkasse zu übernehmen. Er überreichte die höchste Auszeichnung der rheinland-pfälzischen Sparkassenorganisation in Form von Urkunde, Medaille und Anstecknadel im Beisein aller Verwaltungsratsmitglieder. (bh)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin