Samstag, 18. Mai 2024

GRÜNE Queichheim treten mit Oliver Wittmann als Ortsvorsteherkandidat zur Ortsbeiratswahl an

17. April 2024 | Kategorie: Kommunalwahl 2024, Landau

Oliver Wittmann
Quelle: privat

Landau-Queichheim. Die Queichheimer Ortsgruppe BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat für die kommende Wahl des Ortsbeirats ihre Liste gewählt.

Mit Oliver Wittmann (Listenplatz 1) schicken BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN auch einen eigenen Kandidaten für den Ortsvorsteherposten ins Rennen.

Er war bereits in den vergangenen fünf Jahren im Ortsbeirat. Als Bauingenieur für Verkehrsanlagen hat er sich als ehemaliger Mitarbeiter der Stadtverwaltung insbesondere für die Landesgartenschau 2015 für Landau verdient gemacht.

Weitere Kandidierende auf der GRÜNEN Liste sind Katrin Grill (parteilos), Moritz Raatz und Ludwig Trauth. Bisher hatte BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vier von 15 Sitzen im Ortsbeirat. Auf Platz 10 der Stadtratsliste hat Moritz Raatz gute Chancen, Queichheim auch im Stadtrat zu vertreten.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN legten stets Wert darauf, dass die Änderungen im Queichheimer Straßennetz von der Stadtverwaltung auch mit den Bürgern sowie dem Ortsbeirat erarbeitet wurden und schlussendlich im Ortsbeirat eine Mehrheit hatten.

Auch wenn die Aufregung insbesondere über die Schneiderstraße am Anfang groß war, so erkennen doch viele Queichheimer, dass die Verkehrssicherheit für Radfahrer und Fußgänger vor dem Schulzentrum Ost (IGS, ESG und Paul-Moor-Schule) deutlich verbessert wurde.

Selbst an der Kreuzung Hauptstraße/Schneiderstraße ist der Weg zur Grundschule sicherer geworden. Die Schneiderstraße ist eine Wohnsammelstraße und keine Durchgangstraße. Verkehrssicherheit war und ist das oberste Ziel, an Schulen und an Kinderspielplätzen.

In den kommenden fünf Jahren wird es endlich um das Ortsbild selbst gehen, um die ersten Straßensanierungen und den verbesserten Hochwasserschutz durch zusätzliche Kanäle.

Beides soll auch im Rahmen des Aufbaus des Wärmenetzes mit größtmöglichen Synergien umgesetzt werden.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN werden sich auch dafür einsetzen, dass im neuen Baugebiet „Südlich Breiter Weg“ ausreichend private Stellplätze ggf. auch in Sammelgaragen angelegt werden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen