Samstag, 05. Dezember 2020

Gewerkschaft der Polizei für Wochenendarbeit beim BAMF

8. Dezember 2015 | Kategorie: Nachrichten, Politik
Foto: dts Nachrichtenagentur

Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die Gewerkschaft der Polizei zeigt sich irritiert darüber, dass das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) nicht am Wochenende arbeitet.

„Das kann ich nicht nachvollziehen, darüber kann ich nur den Kopf schütteln“, sagte der Vizechef der Gewerkschaft, Jörg Radek, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Die Flüchtlingskrise sei eine „besondere Lage“, da leisteten viele Behörden rund um die Uhr Dienst. Es könne nicht sein, dass ein zentraler Beteiligter wie das BAMF „geräuschlos darum herum gekommen ist“, kritisierte Radek. Er sei bisher davon ausgegangen, dass das BAMF „genau wie wir“ rund um die Uhr arbeite.

Für viele seiner Kollegen, insbesondere bei der Bundespolizei, sei wegen der Flüchtlingskrise die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zum Fremdwort geworden. Es sei auch viel an klassischer Polizeiarbeit liegen geblieben und ganze Reviere geschlossen worden, um die Flüchtlingskrise zu bewältigen.

„Das ist das Spanungsverhältnis, in dem wir uns bewegen“, sagte Radek. Wenn auch das BAMF am Wochenende arbeiten würde, dann wäre das nach seinen Worten auch „ein wichtiges Signal“ gegenüber Polizei, Bundeswehr, Hilfsdienst und den ehrenamtlichen Helfern.

Auch die rheinland-pfälzische Minizserpräsidentin Malu Dreyer hatte sich vor kurzem für mehr Einsatz der MAMF-Bediensteten ausgesprochen.  (red/dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin