Mittwoch, 23. Oktober 2019

Gestatten, Manuela I.: Manuela Konz aus Arzheim wird neue Landauer Weinprinzessin

9. Oktober 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Leute-Regional

Oberbürgermeister Thomas Hirsch gemeinsam mit der amtierenden Weinprinzessin Alicia I. (l.) und der neuen Landauer Weinhoheit Manuela Konz.
Foto: ld

Landau. Das Geheimnis ist gelüftet: Die neue Landauer Weinprinzessin heißt Manuela Konz und kommt aus dem Stadtdorf Arzheim. Bei einem Pressegespräch mit Oberbürgermeister Thomas Hirsch und der Noch-Amtsinhaberin Alicia Rummel alias Alicia I. wurde die künftige Hoheit vorgestellt.

Die Krönungszeremonie findet am Eröffnungsabend des Fests des Federweißen am Donnerstag, 17. Oktober statt.

„Das Amtsjahr von Alicia I. fügt sich nahtlos an die bisherigen Repräsentationsjahre unserer Landauer Weinprinzessinnen an“, erklärt OB Hirsch beim Pressetermin. „Wir hatten bisher immer ein sehr glückliches Händchen bei der Auswahl dieser Weinbotschafterinnen, die auch Repräsentantinnen unserer Stadt und der gesamten Region sind.“

Er danke Alicia Rummel für ihr Engagement im zurückliegenden Jahr und freue sich auf die Zusammenarbeit mit Manuela Konz. „Ich bin davon überzeugt, dass wir mit Manuela erneut eine sympathische Landauerin für dieses wichtige Amt gewinnen konnten, die auf charmante Weise für unsere Stadt und unsere Weine werben wird.“

„Dass wir in den vergangenen Jahren zunehmend Ferienregion geworden sind und als Urlaubs- und Reiseziel immer beliebter werden, hat sicherlich auch mit dem guten Marketing der gesamten Region zu tun – und dazu gehören auch unsere Weinbotschafterinnen“, so der Stadtchef weiter. Man habe sich vorgenommen, genau auf diesem Feld weiter die Stärken auszubauen und zusätzliche Repräsentationsgelegenheiten wahrzunehmen.

„Zum Beispiel werden wir dieses Jahr erstmals als Stadt Landau mit unserer neuen Weinprinzessin bei sieben Veranstaltungen der Night of the Proms in ganz Deutschland vertreten sein.“ Sein ausdrücklicher Dank gelte deshalb auch dem Team des Büros für Tourismus um den neuen Geschäftsführer Bernd Wichmann, das jedes Jahr die Betreuung der Landauer Weinprinzessin übernimmt.

Die 31-jährige Manuela Konz, die seit 2009 bei der Landauer Stadtverwaltung arbeitet, blickt mit Spannung auf ihr Amt als Weinprinzessin. „Für mich geht hier ein Kindheitstraum in Erfüllung“, gesteht sie.

Als Tochter des langjährigen Tourismusdezernenten Rudi Klemm, der in dieser Funktion viele Jahre die Landauer Weinprinzessinnen begleitete und unterstützte, bot sich ihr die Gelegenheit, das Amt besser kennenzulernen. „Weil ich jedoch aus keiner Winzerfamilie komme, war das immer so weit weg für mich.“

Umso mehr freut sie sich, dass ihr jetzt diese Ehre zuteilwird, ein Jahr lang die Stadt, die Stadtdörfer und natürlich den Wein aus der Region repräsentieren zu dürfen. „Ich bin aus Herzblut Landauerin und danke allen für ihr Vertrauen in mich“, betonte die künftige Weinhoheit, zu deren Lieblingsweinen der Sauvignon Blanc und der Grauburgunder zählen.

Dass vor der neuen Weinprinzessin ein aufregendes Jahr liegt, kann Alicia Rummel nur bestätigen. Die Nußdorferin schätzt, dass sie zwischen 70 und 80 Termine in diesem Jahr absolviert hat – von Berlin bis Landau an der Isar.

Auf ein einziges Highlight ihrer Amtszeit kann sie sich nicht festlegen. „Aber was ich schön fand, war, dass jedes einzelne Fest immer etwas Besonderes hatte. Und diesen eigenen Charakter zu entdecken und viele tolle Traditionen in den Stadtdörfern kennenzulernen, fand ich etwas ganz Außergewöhnliches.“

Ihr besonderer Dank gelte allen Unterstützern, die während ihrer Amtszeit stets ein offenes Ohr für sie hatten. „Ich hatte in diesem Jahr viele wunderbare Begegenungen und habe viele neue Freundschaften schließen können – und ich wünsche Manuela, dass sie während ihrer Zeit als Landauer Weinprinzessin genauso schöne Erfahrungen macht wie ich.“

Die Krönung der neuen Landauer Weinprinzessin findet am Eröffnungsabend des Fests des Federweißen am Donnerstag, 17. Oktober, ab 20 Uhr auf dem Rathausplatz statt.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin