Montag, 21. Oktober 2019

Gemeindeschwesterplus: Barbara Bouché ist Ansprechpartnerin für Landau-Land und Stadt Landau

1. März 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Leute-Regional
Barbara Bouché, die Gemeindeschwesterplus für die Verbandsgemeinde Landau-Land. Foto: kv-süw

Barbara Bouché, die Gemeindeschwesterplus für die Verbandsgemeinde Landau-Land.
Foto: kv-süw

Landau/Landau-Land. Bürger der Verbandsgemeinde Landau-Land die älter als 80 Jahre sind und noch keinen Pflegegrad haben, erhalten in den nächsten Tagen ein persönliches Anschreiben von Landrätin Theresia Riedmaier und Bürgermeister Torsten Blank mit Informationen zur Gemeindeschwesterplus und deren kostenlosem Beratungsangebot.

Barbara Bouché ist die zuständige Gemeindeschwesterplus für die Senioren in den 14 Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Landau-Land und auch der Stadt Landau. Das Modellprojekt Gemeindeschwesterplus unterstützt Senioren, die mindestens 80 Jahre alt sind und im Alter gerne so lange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung leben möchten.

Die Gemeindeschwesterplus berät und begleitet kostenlos ältere Menschen, die noch keine Pflege brauchen, aber Unterstützung in ihrem aktuellen Lebensabschnitt wünschen. Sie arbeitet nicht in der Pflege.

Sie ist Ansprechpartnerin und ermittelt im Gespräch Bedarfe, erkennt Sorgen, aber auch Wünsche. Außerdem kann sie Hilfsmöglichkeiten aufzeigen, die den Alltag der Menschen erleichtern können, damit das Leben im gewohnten Zuhause länger möglich ist.

Dazu gehören Hinweise auf mögliche Sturzgefahren, Tipps zur Ernährung, Information zur Installation eines Hausnotrufes oder die Vermittlung eines Hilfsmittels.

Sie hat ein offenes Ohr und bringt ihre Erfahrung als Krankenschwester mit. Bei Fragen rund um das Thema „Pflege“ stellt sie einen direkten Kontakt zum Pflegestützpunkt her.

Interessierte Bürger aus der Verbandsgemeinde Landau-Land können sich an Barbara Bouché, Mobiltelefon: 0159/04 02 07 88 wenden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin