Donnerstag, 19. September 2019

Freizeitbad LA OLA erstrahlt in neuem Glanz: Sanierungsarbeiten abgeschlossen

17. Juli 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Landau, Regional, Wirtschaft in der Region
Neu gestalteter Ruhebereich auf dem Dach der Saunalandschaft. Foto: red

Neu gestalteter Ruhebereich auf dem Dach der Saunalandschaft.
Foto: red

Landau. Nach knapp zweimonatiger Schließzeit öffnete das Freizeitbad LA OLA jetzt wieder die Tore für seine Gäste.

Was der Eröffnung vorausgegangen war, lesen Sie hier.

Es gibt viele neue Attraktionenen. Zwei komplett sanierte Dampfbäder, eine neue Bio-Sauna und der neu gestaltete Ruhebereich auf dem Dach zählen zu den neuen Highlights der Saunalandschaft.

Außerdem wurden zusätzliche Duschen installiert, die Einrichtung in der Erdsauna erneuert und die Verrohrung der Filteranlage sowie Unterhaltungsmaßnahmen auf dem Parkplatz und eine Neuanordnung der Behindertenparkplätze vorgenommen.

In der Wasserwelt wurden die Beete neu bepflanzt und die Familiendusche saniert.

Highlight der Saunalandschaft: die neue Bio-Sauna. Foto: red

Highlight der Saunalandschaft: die neue Bio-Sauna.
Foto: red

„Unser Bestreben in den vergangenen Jahren war es immer, die Attraktivität des Freizeitbades für unsere Gäste stetig zu steigern. Aber es war uns auch wichtig, die Energiebilanz des Bads im Auge zu behalten und für die Zukunft zu verbessern und somit auch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten“, so Oberbürgermeister Thomas Hirsch als Geschäftsführer der Stadtholding Landau, die das Bad betreibt.

So wurde in der diesjährigen Schließzeit vor allem die energetische Sanierung der Lüftungsanlage in Angriff genommen.

Beim ersten Bauabschnitt wurden der Kassen- und Umkleidebereich sowie die Sanitärräume und die Schwimmhalle mit einer neuen Lüftungsanlage versehen, die nun mindestens 25 Prozent weniger Energie verbrauchen soll.

Aroma Dampfbad. Foto: red

Das Aroma Dampfbad.
Foto: red

Insgesamt 650.000 Euro wurden für die Sanierung der Lüftungsanlage und 250.000 Euro für den Austausch der Dampfbäder und der Installation der Bio-Sauna investiert.

Auch das Bundesumweltministerium ist von der Sanierung der Lüftungsanlage – insbesondere aus Sicht des Klimaschutzes – überzeugt und hat die Förderung des Projekts bereits bewilligt.

Der Ruhebereich Foto: red

Der Ruhebereich in der Sauna-Gastronomie.
Foto: red

Aber auch in kulinarischer Hinsicht hat das LA OLA nun eine neue Attraktion zu bieten. Die Gastronomie des Bads wird nun von der sTservice GmbH unter Leitung der Familie Stöffler betrieben, die die Besucher mit neuen Angeboten verköstigen werden. (Lesen Sie dazu: Gastronomie im Freizeitbad LA OLA: Neuer Betreiber und viele kulinarische Genüsse).

(red)

Sven Stöffler, Geschäftsführer der sTservice GmbH und neuer Pächter der LA OLA Gastronomie. Foto: red

Sven Stöffler, Geschäftsführer der sTservice GmbH und neuer Pächter der LA OLA Gastronomie.
Foto: red

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin