Sonntag, 25. Februar 2024

Förderung möglich: Ehrenamtliche Bürgerprojekte und LEADER-Projekte

12. Februar 2024 | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim, Kreis Südliche Weinstraße, Südwestpfalz und Westpfalz

Aus den Händen von Staatssekretär Andy Becht nahmen die Geschäftsführerinnen Monika Satory und Ute Weisbrod-Mohr mit Landrätin Dr. Susanne Ganster und Annweilers Verbandsbürgermeister Christian Burkhard die Urkunde Ende 2022 für die Förderzusage der LAG entgegen. Dr. Ganster ist Vorsitzende der LAG Pfälzerwald plus, Burkhart ihr Stellvertreter dort.
Quelle: Kreisverwaltung Südwestpfalz

Landkreis Südwestpfalz/ VG Annweiler am Trifels, VG Bad Bergzabern/Lambrecht. Im Februar startet die LAG-Pfälzerwald plus gleich zwei Aufrufe. „Die konkreten Projektideen müssen in eines der Handlungsfelder Leben in den Dörfern, Regionale Wirtschaft, Nachhaltiger Tourismus oder Regionaler Natur- und Klimaschutz passen.“, wirbt Dr. Susanne Ganster, die Vorsitzende der LAG Pfälzerwald plus, um die vielen guten Ideen aus dem Gebiet der LAG.

Die Projekte sind in der LAG-Region (Landkreis Südwestpfalz, Verbandsgemeinden Annweiler am Trifels, Bad Bergzabern oder Lambrecht) umzusetzen. Die erreichbaren Fördermittel als möglicher Lohn sprechen sicherlich ideenreiche Projektträger an.

Aufgerufen wird für:

· Ehrenamtliche Bürgerprojekte

Bis zu 30.000 Euro an Landesmitteln stehen, unter dem Vorbehalt der Genehmigung des Landeshaushaltes, zur Umsetzung von Projektideen zur Verfügung. Die Förderhöhe der Projekte beträgt 1.500 Euro (Grundförderung) oder sogar 2.000 Euro (Premiumförderung) bei besonders guten Ideen. Alle ehrenamtlich tätigen Vereine, Initiativen und auch Privat-personen können Ideen einreichen. Ein Steckbrief muss mit Kostenschätzung zum Ende der Frist am 13.03. eingereicht sein. Am 09.04.2024 wird über die Projektförderung entschieden.

· LEADER-Projekte

Fördergelder in Höhe von bis zu 500.000 Euro aus EU- und Landesmitteln stehen zur Vergabe bereit. Projektsteckbriefe können von Privatpersonen, Vereinen oder öffentlichen Institutionen bis zum 09.04. eingereicht werden. Gefördert werden, je nach Personenkreis, zwischen 30 und 75 Prozent der Gesamtkosten; die Mindestfördersumme liegt bei 5.000, die maximale Fördersumme bei 150.000 Euro. Am 15.05.2024 wird darüber entschieden.

Unter www.entraportal.de/lag-pfaelzerwald-plus finden Interessierte nähere Informationen zu den Fördersätzen und dem Antragsverfahren. Gerne geben die Ansprechpartnerinnen Monika Satory und Ute Weisbrod-Mohr unter 06331 809 343 und 809 309 sowie per E-Mail an u.weisbrod-mohr@lksuedwestpfalz.de oder m.satory@lksuedwestpfalz.de in der LAG-Geschäftsstelle weitere Auskünfte.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen