Dienstag, 14. August 2018

Fit für den Schulanfang: 70 ABC-Schützen nahmen am Aktionstag „Sicherer Schulweg“ teil – Siegerehrung am 9. August

7. August 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Regional

Traditionell am Freitag vor dem Schulanfang organisiert die Stadt Landau gemeinsam mit zahlreichen Partnern die Aktion „Sicherer Schulweg“. Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron eröffnete die Veranstaltung.
Foto: ld

Landau. In dieser Woche beginnt für die Landauer ABC-Schützen der Ernst des Schullebens. Traditionell am Freitag vor dem Schulanfang organisiert die Stadt Landau gemeinsam mit zahlreichen Partnern die Aktion „Sicherer Schulweg“.

In diesem Jahr nahmen 70 angehende Erstklässler mit ihren Eltern an der Veranstaltung rund um das Thema Schulwegsicherheit teil.

Die Schulanfänger liefen gemeinsam mit ihren Eltern einen fiktiven Schulweg durch die Innenstadt ab, der verschiedene Herausforderungen, wie etwa das Überqueren von Straßen und die Benutzung von Fußgängerüberwegen, beinhaltete.

Ihr Verhalten wurde dabei von Polizisten beobachtet und bewertet. Die besten Eltern-Kind-Teams werden am Donnerstag, 9. August, im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus geehrt.

Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron eröffnete die Veranstaltung. „Für die jungen  Schüler beginnt jetzt ein neuer Abschnitt auf dem Lebensweg – und dazu gehört von jetzt an auch der Schulweg“, so der Schuldezernent.

„Die Aktion «Sicherer Schulweg» soll die Kinder und deren Eltern für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisieren und stellt damit einen wichtigen Baustein für den Start in ein gelungenes erstes Schuljahr dar. Für die Stadt wie auch die anderen Partner ist der Aktionstag eine Herzensangelegenheit; daher freue ich mich sehr, dass diese Veranstaltung in diesem Jahr bereits zum achten Mal stattfinden konnte.“

Der Schuldezernent sprach den Organisatoren des städtischen Schulamts sowie den zahlreichen Unterstützern der Veranstaltung seinen Dank aus.

Die Aktion „Sicherer Schulweg“ wird von der Polizei, der Verkehrswacht und der Jugendverkehrsschule Landau begleitet; weitere Unterstützer sind die Sparkasse Südliche Weinstraße, die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland, der ADAC Pfalz, der TÜV Rheinpfalz, der Förderverein zur Unterstützung kommunaler Prävention in der Stadt Landau, der Zoo Landau, die Dieter Kissel Stiftung und die Bäcker Görtz GmbH. „Sie alle tragen dazu bei, dass das Ziel der Veranstaltung, Kinder auf mögliche Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam zu machen, erreicht wird“, erklärt Dr. Ingenthron.

Insbesondere an die Autofahrer richtete der Schuldezernent den Appell, stets umsichtig und mit angemessener Geschwindigkeit zu fahren.

Vor allem rund um die Schulen sei erhöhte Aufmerksamkeit dringend geboten. „Und schließlich können auch die Eltern ihren Beitrag dazu leisten, dass die Verkehrssituation nicht täglich zu Schulbeginn und Schulschluss ausufert.

Lassen Sie die Kinder zwei, drei Straßen vor der Schule aus- oder einsteigen und die letzten Meter gehen. Und noch besser ist es, sie bald selbstständig den Weg zur Schule und wieder nach Hause zurücklegen zu lassen.

So lernen die Schüler, sich im öffentlichen Raum und inmitten des Verkehrs sicher und gekonnt zu bewegen“, weiß sich Dr. Ingenthron mit Polizei, Jugendverkehrsschule und Verkehrswacht einig.

Fit für den Schulanfang: In diesem Jahr nahmen 70 angehende Erstklässler mit ihren Eltern an der Veranstaltung rund um das Thema Schulwegsicherheit teil.
Foto: ld

 

 

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin