Freitag, 02. Dezember 2022

Felix Werling mit Silbernem Lorbeerblatt von Bundespräsident Steinmeier ausgezeichnet

25. September 2022 | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional, Sport Regional

V.li.: Nancy Faeser, Frank Walter Steinmeier, Felix Werling
Foto: Bundesregierung/ Guido Bergmann

Wörth/Berlin – „Sie haben alle herausragende Erfolge im internationalen Spitzensport erzielt. Wer solche Leistungen erbringt, muss extrem diszipliniert trainieren und sich nicht selten sogar sich quälen“, sagte Bundespräsident Walter Steinmeier bei der Verleihung des Silbernen Lorbeerblatts an die Sportler der Deaflympics.  

Das sind die Olympischen Spiele der Gehörlosen. Dabei hatten die deutschen Handballer die Silbermedaille erreicht, als sie erst im Endspiel den Kroaten unterlegen waren. Zum vierten Mal mit dabei war Felix Werling vom TV Wörth, der in allen Spielen seine Tore warf. Bisher hatte er zweimal die Bronzemedaille erkämpft.

Jetzt nahm er die Ehrung von Bundespräsident Frank Walter Steinmeier und Innenministerin Nancy Faeser im Schloss Bellevue in Berlin entgegen. Das Silberne Lorbeerblatt ist die höchste staatliche Auszeichnung für Spitzenleistungen im deutschen Sport. Sie wurde 1950 vom damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuß ins Leben gerufen.

Zu den bekannten Persönlichkeiten, die in der Vergangenheit mit dem Silbernen Lorbeerblatt geehrt wurden, gehören unter anderm Boris Becker, Verena Bentele, Severin Freund, Steffi Graf, Fabian Hambüchen, Angelique Kerber, Dirk Nowitzki oder Uwe Seeler. 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen