Sonntag, 20. Juni 2021

FDP warnt Schäuble vor voreiligen Zusagen für Griechenland

21. August 2013 | Kategorie: Politik

FDP-Generalsekretär Patrick Döring.
Foto: Ctulhu/Patrick Döring

Berlin – In der Debatte um ein drittes Hilfspaket für Griechenland kritisiert die FDP den Vorstoß von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und warnt vor einer voreiligen Zusagen an das überschuldete Land.

„Jegliche Mutmaßungen sind Gift für die Reformbemühungen Griechenlands. Das Land hat noch Zeit bis 2014, die Auflagen der Geldgeber zu erfüllen“, sagte FDP-Generalsekretär Patrick Döring. Der Freidemokrat betonte, erst dann müsse anhand der Fakten eine Neubewertung erfolgen und der Bundestag könne beraten.

Schäuble hatte am Dienstag die Notwendigkeit weiterer Griechenland-Hilfen nach 2014 ins Gespräch gebracht, einen neuerlichen Schuldenschnitt für das Land jedoch zunächst ausgeschlossen.  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin