ERGs fünftes Innovationsforum (Innovators’ Forum) liefert Ideen zu Einsparungen und Produktivitätsfortschritten

27. Januar 2021 | Kategorie: Advertorial, Ausbildung & Beruf, Finanzen, Ratgeber, Wirtschaft

2020 führten Ideen aus dem vierten Innovationsforum (Innovators’ Forum) der ERG zu einem Effizienzgewinn von über 20 Mio. Dollar

Die Eurasische Ressourcengruppe („ERG“ oder „die Gruppe“), eine führende diversifizierte Unternehmensgruppe für Bodenschätze, führte ihr fünftes jährliches Innovators’ Forum („das Forum“) unter dem Motto „Innovation in einer Ära des Wandels“ („Innovation in an era of change“) durch, bei dem Mitarbeiter der Gruppe virtuell an Wettkämpfen in sieben Kategorien antreten konnten.

In diesem Jahr wurden 99 neue Projekte als Teil des Forums präsentiert, aus denen die acht besten ausgewählt wurden. Das Siegerprojekt, das auf einem doppelseitigen Beladen basiert und darauf abzielt, die Produktivität bei SSGPO, ERGs Unternehmen in Kasachstan, einem der führenden Eisenerzproduzenten, zu steigern, kann zu Einsparungen von 6,7 Millionen Dollar pro Jahr führen, beginnend mit dem Jahr 2022. Dies beruht auf einem Pilotexperiment, das von der SSGPO mit einem Dieselbagger durchgeführt wurde und bei dem die Rangierzeit um 37 Prozent verringert und das Volumen des ausgehobenen Materials um 36 Prozent erhöht werden konnten.

Zu den weiteren vorgeschlagen Initiativen gehörten eine spezielle hängende Wiege für Ofenreparaturen, die in diesem Frühjahr für den Ofen Nr. 43 des Aktobe Ferroalloy Werks der ERG eingeführt wurde. Das Projekt resultierte in einer Senkung der Reparaturzeit um 120 Stunden und einer Produktion von bis zu 1.116 zusätzlichen Tonnen Ferrochrom. Auf ähnliche Weise wird eine Initiative für Aktobes Schmelze Nr. 1 die Zeit, die für größere Ofenreparaturen benötigt wird, um für 480 Stunden reduzieren.

Der Führungsspitze der ERG schlossen sich auf dem Forum Industrieexperten prominenter russischer Unternehmen wie Rusal und Nornickel an, die während der Podiumsdiskussion untersuchten, wie die Pandemie die Innovationspolitik beeinflusst hat.

Serik Shakhazhanov, Vorstandsvorsitzender der Eurasischen Gruppe LLP, erklärte: „Wir sind begeistert von dem Fortschritt und dem starken Interesse, welches unser Innovationsforum immer wieder weckt – sowohl innerhalb der Gruppe als auch in der ganzen Branche. Innovation war noch nie wichtiger und es ist ein Bereich mit signifikantem Potenzial unter den Gesichtspunkten von Kosteneinsparung und Produktivität. Wir freuen uns darauf, dass diese vielversprechenden Projekte weiterentwickelt werden und zu einer höheren Effizienz in der gesamten Gruppe beitragen.“

Über die Eurasische Ressourcengruppe:

Die eurasische Ressourcengruppe (ERG) ist eine führende diversifizierte Unternehmensgruppe für Bodenschätze mit integrierten Bergbau-, Verarbeitungs-, Energie-, Logistik- und Marketingbereichen. Die Gruppe agiert in 15 Ländern und ist ein führender Arbeitgeber in der Branche.

Die ERG ist der weltweit größte Hersteller von hochkohlenstoffhaltigem Ferrochrom nach Chromgehalt und dank ihrer Anlagen in Afrika ein großer und wachsender Produzent von Kupfer und Kobalt. Sie ist auch einer der größten Anbieter von Aluminiumoxid und Eisenerz in der GUS-Region und der einzige Hersteller von hochwertigem Aluminium in der Republik Kasachstan.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin