Samstag, 11. Juli 2020

Edenkoben: Dreiste Betrugsmasche – Hotelier bleibt auf Paket-Rechnung sitzen

5. Juni 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Foto: dts Nachrichtenagentur

Edenkoben – Eine dreiste Betrugsmasche beging ein angeblicher Engländer, als er sich über ein Onlineportal in einem Hotel einmietete.

Dem Hotelier teilte der Unbekannte mit, dass in Kürze ein Paket für ihn zugestellt werde, das er in Empfang nehmen wolle, sobald er ihm Hotel eingetroffen sei.

Die Paketsendung wurde Tage später geliefert und sollte bei dem vorgeblichen Urlaubsantritt dem „Engländer“ übergeben werden. Der meldete sich derweil beim Hotel und sagte, dass er wegen Krankheit den vereinbarten Urlaubstermin nicht mehr wahrnehmen kann. Er hätte den Paketdienst beauftragt, die zugestellte Ware abzuholen.

Der „Engländer“ suchte anschließend den Paketshop auf, holte die Waren ab und ward niemals mehr gesehen. Die Mahnungen des Onlinehandels von über 1000 Euro gingen beim Hotelbetreiber ein, der eine Strafanzeige wegen Warenkreditbetrugs erstattete.

Hinweis der Polizei: „Nehmen Sie grundsätzlich nur Pakete für Personen an, die Sie kennen. Sollten Sie einen Betrugsverdacht erkennen, verweigern Sie die Annahme bzw. die Herausgabe des Pakets. Verständigen Sie die Polizei.“

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin