Dienstag, 15. Oktober 2019

Der Landauer Maimarkt ist eröffnet: Neues Riesenrad begeistert – Tolles Programm bis 8. Mai

30. April 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Regional
"Der Maimarkt 2017 ist eröffnet",verkündet OB Hirsch. Fotos: Pfalz-Express/Ahme

„Der Maimarkt 2017 ist eröffnet“, verkündet OB Hirsch.
Fotos: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Der Landauer Maimarkt ist eröffnet. Traditionell zogen Marktmeisterin, Weinprinzessin, Stadtvorstand, Fleischerinnung, Schaustellervertreter und das rote Laufherz am Samstagnachmittag zur Aktionsbühne. Angeführt wurde der ganze Zug musikalisch durch die Stadtkapelle Landau.

OB Hirsch freute sich besonders zur Eröffnung die Alt-OBs Wolff und Schlimmer begrüßen zu können.
Auch OB Hirsch versicherte, man halte an der Tradition fest, die Märkte mitten in der Stadt, nämlich auf dem Alten Messplatz abhalten zu wollen. Hirschs Dank galt in diesem Zusammenhang den Anwohnern rund um den Alten Messplatz, die nun bis einschließlich 8. Mai das rege Festtreiben hautnah mitbekommen werden.

Altbewährtes und Neues – das macht den Reiz der Veranstaltung ja immer aus.
Ganz neu und stolz sind die Veranstalter, das neue große Riesenrad der Firma Göbel, das auch einen neuen Autoscooter dabei hat, für den Maimarkt verpflichtet zu haben.

Das imposante Riesenrad erinnert fast an das Prater-Riesenrad mit seinen großen Kabinen, in denen auch die Weinprobe stattfinden soll.

Grußworte sprachen Weinprinzessin Lilli, die in Kindheitserinnerungen an Maimarktbesuche schwelgte sowie der Vertreter der Schausteller, Jörg Barth und Obermeister Weindel, Vertreter der Fleischerinnung. Danach schoss OB Hirsch den Maimarkt mit drei Schüssen an und verkündete dessen Eröffnung. Und natürlich durfte, ebenso traditionell, auch der Faßanstich durch das Stadtoberhaupt und Weinprinzessin Lilli nicht fehlen. (Impressionen dazu in der Bildergalerie).

Programm

Anlässlich des 126. Landauer Maimarkt hat das Büro für Tourismus als Veranstalter gemeinsam mit dem Schaustellerverband Landau-Neustadt wieder ein tolles Rahmenprogramm zusammengestellt.

Bereits am Eröffnungsabend gab es erstmalig eine sogenannte Walking-Band, die ihr musikalisches Können auf dem gesamten Platz zeigte.

An den Sonn- bzw. dem Feiertag wird es traditionell die musikalischen Frühschoppenkonzerte geben. Am Dienstag, 2. Mai findet erneut die Weinprobe auf dem Riesenrad statt.

Wer sich hierzu noch eine Karte ergattern möchte, kann diese im Vorverkauf im Büro für Tourismus zum Preis von 18 Euro p.P. erhalten.

Aber auch der Familientag am Mittwoch 3. Mai hat einiges zu bieten. Für die Kleinen kommt um 15, 16 und 17 Uhr das Kaspertheater von Andrea Millers Rebknorze-Theater auf die Bühne im Weindorf.

Und danach bleibt sicherlich noch etwas Zeit zum Kinderschminken, durchgeführt von der Zooschule Landau – ebenfalls an der Bühne im Weindorf. Aber auch die Fahr- und Laufgeschäfte haben am Familientag etwas zu bieten – nämlich halbe Fahr- und Eintrittspreise sowie Angebote an allen übrigen Geschäften.

Am Samstag, 6. Mai werden die Local-Heroes mit „Palatine-six“ ab 19.30 Uhr die Bühne im Weindorf rocken.
Und zum Abschluss der 10 Maimarkttage gibt es ein musikalisches Feuerwerk am Montag, 8. Mai ab 22 Uhr.

Der Mai- und Herbstmarkt hat durch seine langjährige Tradition einen besonderen Stellenwert im Reigen der Landauer Feste. Bei diesen beiden Veranstaltungen macht die Mischung aus dem „Landauer Weindorf“, dem großen Vergnügungspark, der „Fressgasse“ und dem großen Krammarkt das Ganze so einzigartig und attraktiv.

Das Büro für Tourismus als Veranstalter hat auch in diesem Jahr eine bunte Mischung aus Fahr- und Laufgeschäften, Geschicklichkeitsspielen und Verkaufsständen zusammengestellt. Für Unterhaltung sorgen unter anderem: Ein Riesenrad, die Rundfahrgeschäfte „High Impress“ und „Die Krake“, das Hochfahrgeschäft „Alpha 1“, sowie der Autoscooter „Crash Zone“. Für die kleinen Besucherinnen und Besucher stehen verschiedene Kinderkarussells, ein Miniscooter sowie eine Ponyreitbahn zur Fahrt bereit. Zudem sorgt das Lauflabyrinth „Down Town“ für viel Spaß und Unterhaltung. Mit vielen, teils auch neuen Geschicklichkeitsspielen, den attraktiven Verkaufsgeschäften im Krammarkt sowie zahlreichen Imbiss- und Ausschankbetrieben in der „Fressgasse“ und auf dem gesamten Platz wird das Angebot abgerundet. Für jeden Geschmack ist sicherlich auch was bei den diversen süßen Leckereien dabei.

Traditionell gehört auch das „Weindorf“ mit einer großen Auswahl an Landauer Weinen und den Spezialitäten der Metzgerinnung Landau-Südliche Weinstraße zum Angebot.

Beliebt bei Jung und Alt sind die gut sortierten Verkaufsstände, deren Angebotspalette von Kleidern über Haushaltswaren und Modeschmuck bis hin zu Handytaschen reicht und die von 11Uhr bis mindestens 21.30 Uhr geöffnet sind. (desa/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin