Sonntag, 21. Juli 2024

CDU will Wahlkampf mit „Führerschein ab 16“ machen

10. März 2017 | Kategorie: Politik
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Die CDU setzt sich dafür ein, dass in ländlichen Regionen bereits 16-Jährige einen Autoführerschein haben dürfen.

Das berichtet „Bild“ unter Berufung auf ein laut des Berichts bereits beschlossenes Papier mit dem Titel „Zukunftsfähige Regionen – nachhaltige Landwirtschaft – gute Ernährung“. Diese habe der CDU-Bundesfachausschusses Landwirtschaft und Ländlicher Raum erstellt und es solle als Vorlage für das Wahlprogramm der Partei dienen.

In dem Papier heißt es wörtlich: „Zudem setzen wir uns für eine unbürokratische und einheitliche Regelung ein, die den Erwerb des PKW-Führerscheins in begründeten Ausnahmefällen – insbesondere zur Teilnahme an beruflichen Bildungsmaßnahmen – ab einem Alter von 16 Jahren ermöglicht.“

Der Vorsitzende der Jungen Union (JU), Paul Ziemiak, bestätigte, dass dieser Passus auf seine Initiative hin in das Papier aufgenommen wurde. „Diese Ausnahmeregelung ist ein Schritt in die richtige Richtung. Vor allem auf dem Land ist Mobilität wichtig. Sollte sich die Maßnahme bewähren, können wir sie auf Städte ausweiten und den Führerschein mit 16 für alle einführen“, sagte Ziemiak. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen