Mittwoch, 23. Oktober 2019

CDU stellt Misstrauensantrag gegen Dreyer – Land will chinesische SYT verklagen

8. Juli 2016 | 2 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik Rheinland-Pfalz, Rheinland-Pfalz
Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) (li.) musste sich schwere Vorwürfe von Oppositionsführerin Julia Klöckner (CDU) anhören.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) (li.) musste sich schwere Vorwürfe von Oppositionsführerin Julia Klöckner (CDU) anhören.

Mainz – Die CDU-Landtagsfraktion hat bei der Sitzung des Landtag am Donnerstag einen Misstrauensantrag gegen Ministerpräsidentin Malu Dreyer wegen der Vorgänge um den geplatzen Verkauf des Flughafens Hahn eingebracht.

Dreyer indes hat erklärt, man werden den Vertrag mit der die Shanghai Yiqian Trading (SYT) wegen arglistiger Täuschung kündigen und Strafanzeige stellen. Das Land und Wirtschaftsprüfer-Gesellschaft KPMG seien auf einen Betrüger hereingefallen. Zum ersten Mal sprach Dreyer auch von einem „schweren Fehler.“ Man habe aber noch rechtzeitig die „Reißleine gezogen“.

Innenminister Roger Lewentz gab zu, dass inzwischen begründete Zweifel an der Echtheit der vorgelegten Bankunterlagen aufgetreten seien.

Verhandelt wird nun mit einem Bieter, der zuvor aus dem Rennen ausgeschieden war. Es handelt sich um die Firma ADC GmbH aus Deidesheim.

Deren Geschäftsführer ist Siegfried Englert, früherer Wirtschaftsstaatssekretär unter Ex-Ministerpräsident Kurt Beck. Dieser ist Professor am Ostasieninstitut der Hochschule Ludwigshafen und leitet dem Mischkonzern (z.B. Frachtflieger Yangtze River) zusammen mit mehreren Chinesen. Als Liquiditätsnachweis dient der Kassenbestand von rund 10 Millionen Euro.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "CDU stellt Misstrauensantrag gegen Dreyer – Land will chinesische SYT verklagen"

  1. Tom F. sagt:

    Ich könnte mir beide beim RTL Promiboxen vorstellen…
    Thema: „HAHNenkampf“…..

  2. Hahnebambel sagt:

    Der Hahn muss natürlich das zentrale Euroasyl-Welcome-Center mit integrierter Abschiebe-Welcome-Home Facility werden

    Was sagt eg. der Barbelrother Schoppe-Senator zu dem ganzen Thema?

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin