Montag, 12. April 2021

CDU-Politiker fordern größere Rolle für Merz

14. Dezember 2018 | Kategorie: Nachrichten, Politik

Friedrich Merz
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Die CDU kommt auch nach der Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Vorsitzenden nicht zur Ruhe.

Mehrere Unionspolitiker fordern eine größere Rolle für den unterlegenen früheren Fraktionschef Friedrich Merz, berichtet der „Spiegel“. „Ich wünsche mir, dass Friedrich Merz eine herausragende Position für die CDU übernimmt“, sagte der Hamburger Bundestagsabgeordnete Christoph Ploß dem Nachrichtenmagazin. Die Positionen, die er vertete, müssten in der Partei wieder eine stärkere Rolle spielen, so Ploß weiter.

So sieht es auch der CDU-Mitgliederbeauftragte Henning Otte. Die neue CDU-Chefin müsse dringend eine Brücke zu den enttäuschten Merz-Anhängern bauen. „Dafür dürfte es nicht reichen, Friedrich Merz nur für einzelne Redeauftritte oder den Vorsitz einer Parteikommission zu gewinnen“, so Otte weiter.

Der wirtschaftspolitische Sprecher der Bundestagsfraktion, Joachim Pfeiffer, kritisierte die Entscheidung Kramp-Karrenbauers, den Junge-Union-Vorsitzenden Paul Ziemiak zum Generalsekretär zu ernennen. „Der Generalsekretär ist mit seiner beruflichen Qualifikation und seinem Hintergrund nicht das Angebot, das erfolgreiche Mittelständler von der CDU erwarten“, so Pfeiffer. Ziemiak hat kein abgeschlossenes Studium und ist zum ersten Mal im Bundestag.

Hälfte der Unionsanhänger will Merz als Bundesminister

Fast die Hälfte der Unionsanhänger will zudem einen Platz für Friedrich Merz als Minister im Bundeskabinett. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid für das Nachrichtenmagazin Focus.

Demnach würden 49 Prozent der Anhänger von CDU und CSU Merz gerne im Bundeskabinett sehen, 38 Prozent hingegen nicht. Insgesamt befürworten 34 Prozent der Deutschen einen Platz für den ehemaligen Unionsfraktionsvorsitzenden in der Bundesregierung. Für die Umfrage wurden 1.007 Personen am 11. und 12. Dezember befragt.

(dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "CDU-Politiker fordern größere Rolle für Merz"

  1. Familienvater sagt:

    Tja, im Rausch zuviel geklatscht ohne das Hirn einzuschalten und nicht gemerkt, daß sie von der (…) ohne Schaum über den Löffel balbiert wurden.
    Nun wundern sie sich, daß sie von nach dem Peterprinzip oben angekommenen noch rückgratloseren Politikdarstellern, als sie selbst, überholt wurden und sie wahrscheinlich nicht mehr nomminiert oder nicht mehr gewählt werden.
    Die CDU/CSU erfüllt keinen ihrer Buchstaben mit Leben und wird den Weg in den Abgrund, wie auch ihre italienische Schwesterpartei als Horrorszenario erleben.
    Wahlergebnisse DC: 1948: 48,51%, umbenannt in PPI: 1994: 11.07% – Danach vollständige Zersplitterung und Auflösung – Basta!

  2. Familienvater sagt:

    Liebe PEX-Redaktion,
    Warum fehlt (…) :
    die Bezeichnung des Parteipostens der bisherigen Vorsitzenden der CDU und Bundeskanzlerin AM vor dem Jahre 1989.

Directory powered by Business Directory Plugin