Samstag, 19. Oktober 2019

Bundesregierung will Erdogans Einfluss in Deutschland eindämmen

2. September 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik

Recep Tayyip Erdogan.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die Bundesregierung will den Einfluss der Türkei auf die in Deutschland lebenden Muslime zurückdrängen – und sich dafür notfalls auch in einen Konflikt mit Ankara begeben.

Die rund fünf Millionen hier lebenden Muslime sollten sich über einen deutschen Islam verständigen, sagte der Staatssekretär im Innenministerium, Markus Kerber, dem „Tagesspiegel“.

Das Ziel sei, „den Einfluss von staatlichen Religionsämtern zum Beispiel aus der Türkei“ zurückzudrängen. Das gelte „ganz grundsätzlich für die Einflussnahme vor allem staatlicher oder politischer Kräfte von außen“, sagte Kerber.

Das funktioniere aber nur, wenn die Muslime hierzulande eigene, ihrem Lebensgefühl in Deutschland entsprechende, Kriterien für einen Islam deutscher Prägung erarbeiten und entsprechendes Religionspersonal ausbilden.

Dabei wolle die Bundesregierung helfen. „Das wird Ankara womöglich nicht gefallen und zu Konflikten führen“, sagte der Staatssekretär. „Aber das werden wir aushalten.“ (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin