Sonntag, 22. September 2019

Brandl: Wie steht es um das leistungsfähige Breitband im Kreis Germersheim?

2. November 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional

Schnelle Internetverbindungen sind in vielen Gegenden in Rheinland-Pfalz Mangelware.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Kreis Germersheim – Mit einer Kleinen Anfrage hat er sich der Landtagsabgeordnete für den Kreis Germersheim, Martin Brandl, zum Stand des Leistungsfähigen Breitbandausbazs bei der Landesregierung erkundigt.

Das Telekommunikationsnetz, so die Antwort der Landesregierung, sei im Landkreis Germersheim wegen einer ausgewogenen Siedlungsstruktur relativ leistungsstark ausgebaut.

Der Landkreis Germersheim weist demnach die drittbeste Versorgungsquote in Rheinland-Pfalz bei den NGA-Netzen mit mindestens 30 MBit/.

Das Ziel der Bundesregierung, bis zum Jahr 2018 mindestens 50 Mbit/s allen Haushalten zur Verfügung zu stellen, sei aufgrund der desolaten Haushaltslage des Landes Rheinland-Pfalz durch die aktuell vorhandenen Landesförderprogramm nicht zu erreichen, so Brandl.

Das Land verfolge daher das Ziel eines flächendeckenden Aufbaus von Hochgeschwindigkeits- bzw. NGA-Netzen mit mindestens 30 Mbit/s bis zum Jahr 2020. Auf dessen Grundlage fände anschließend eine Verdichtung hin zu leistungsstarken Bandbreiten mit bis zu 100 Mbit/s statt.

Brandl kritisiert, dass im Gegensatz zu anderen Bundesländern die Landesmittel für den Breitbandausbau nur in unzureichender Höhe verfügbar sind: „Bei der Betrachtung der einzelnen Verbandsgemeinden und der beiden Städte fallen Unterschiede im Hochleistungsbereich auf. Bei einzelnen Gemeinden besteht noch Handlungsbedarf.“

Dies ist aus Brandls Sicht nicht zu vernachlässigen, da eine leistungsfähige Breitbandanbindung ein zentraler Standortfaktor für eine positive Zukunft der Gemeinde ist.

„Bei den Zahlen der Landesregierung ist aber offensichtlich der Ausbau des Funknetzes in der Verbandsgemeinde Hagenbach noch nicht berücksichtigt. Dies wird zu einer weiteren Verbesserung der Versorgung führen.“ (red)

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin