Montag, 21. Oktober 2019

Blitzer-Marathon: Polizei erwischt 83.000 Temposünder

11. Oktober 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten

Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Der Polizei sind bei dem Blitz-Marathon insgesamt 83.000 Temposünder ins Netz gegangen.

Insgesamt wurden bei dem ersten bundesweiten Blitz-Marathon mehr als drei Millionen Autofahrer kontrolliert, wie das Innenministerium von Nordrhein-Westfalen, das bei der Aktion federführend war, am Freitag mitteilte.

Die Raser-Quote liegt damit bei 2,8 Prozent, durchschnittlich war jeder 36. Fahrer zu schnell unterwegs. „Das war ein guter Tag für die Verkehrssicherheit in Deutschland. Wir Innenminister sind sehr zufrieden“, sagte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) nach der 24-stündigen Massenkontrolle.

An mehr als 8.500 Stellen hatten die Ordnungshüter das Tempo der Pkw-Fahrer gemessen. Insgesamt waren knapp 15.000 Polizisten im Einsatz. Die Standorte der Messgeräte waren im Vorfeld der Aktion veröffentlicht worden. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin