Samstag, 25. September 2021

Bezirksverband Pfalz fördert sechs Initiativen: 13.000 Euro für Kulturprojekte

17. Januar 2017 | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim, Kultur, Ludwigshafen, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer
Im MUßbacher Herrenhof wird im September eine Ausstellung zu Arik Brauer gezeigt. Foto: herrenhof-mussbach.de

Im Mußbacher Herrenhof wird im September eine Ausstellung zu Arik Brauer gezeigt.
Foto: herrenhof-mussbach.de

Pfalz. Mit insgesamt 13.000 Euro fördert der Bezirksverband Pfalz sechs bedeutsame Kulturinitiativen und -projekte; das hat der Ausschuss für Kunst, Kultur, pfälzische Geschichte und Volkskunde in seiner letzten Sitzung beschlossen.

So erhält das Ernst-Bloch-Zentrum in Ludwigshafen für die Ausstellung „Kirche. Krone. Krieg – Thomas Müntzer zwischen Reformation und Revolution“ einen Zuschuss von 4.000 Euro. Die Ausstellung will im Reformationsjahr von Mai bis Juli an einen Reformator im Windschatten Martin Luthers erinnern, mit dem sich auch Ernst Bloch beschäftigt hat.

Weitere 4.000 Euro erhält die Fördergemeinschaft Herrenhof Mußbach für eine Ausstellung über Arik Brauer, der zu den Hauptvertretern der sogenannten Wiener Schule des Phantastischen Realismus gehört. Der Herrenhof will von September bis November rund 50 Kunstwerke und etwa 20 Radierungen dieses renommierten Künstlers zeigen.

2.000 Euro fließen dem Verein „Skulpturen Rheinland-Pfalz“ für sein diesjähriges Bildhauersymposion zu, das im Juni/Juli stattfindet und wodurch der Skulpturenweg weitere Plastiken erhält.

Der Freundeskreis für Kirchenmusik in Kirchheim an der Weinstraße kann sich über 1.500 Euro freuen, womit der Bezirksverband Pfalz  das im Januar über die Bühne gegangene Kantatenprojekt „Graupner & Bach“ unterstützt; auf dem Programm standen Bachs Bauernkantate und die Epiphanias-Kantaten von Christoph Graupner.

Dr. Bernhard Bonkoff erhält 1.000 Euro für die Herausgabe des Buchs „Die Anfänge der Reformation in der Pfalz“. Es vereint Aufsätze mehrerer Experten auf dem Gebiet der pfälzischen (Kirchen-)Geschichte und liefert neue Forschungsergebnisse.

Schließlich beteiligt sich der Regionalverband mit 500 Euro am Erscheinen von Karl Erhard Schuhmachers Buch „Königliche Hoheiten ‚zu Gast‘ in der Pfalz“, das vom Pfalzbesuch der vier englischen Hoheiten Kaiserin Mathilde, Richard Löwenherz, Isabella von England und Richard von Cornwall handelt. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin