Mittwoch, 01. Februar 2023

Bayern schafft Maskenpflicht im ÖPNV ab

6. Dezember 2022 | Kategorie: Nachrichten, Politik

Foto: dts Nachrichtenagentur

München  – Bayern schafft die Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr zum 10. Dezember ab.

Die Landesregierung hat am Dienstag einen entsprechenden Beschluss gefasst. Künftig soll es demnach nur noch eine Empfehlung zum Tragen von Masken geben. Mit dem Beschluss des Kabinetts war im Vorfeld gerechnet worden, nur das genaue Datum war bis zuletzt noch offen.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat die Abschaffung der Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr verteidigt. Der Vorschlag von Landesgesundheitsminister Klaus Holetschek sei richtig, schrieb Söder am Dienstag bei Twitter. „Die Infektionslage ist seit langem stabil.“

Man orientiere sich mit dem Schritt am Beispiel Österreichs. Ab Samstag soll es demnach nur noch eine Empfehlung zum Tragen von Masken geben. Mit dem Beschluss des Kabinetts war im Vorfeld gerechnet worden, nur das genaue Datum war bis zuletzt noch offen.

Bayern dürfte dem Vernehmen nach nicht das einzige Bundesland bleiben. Auch in Sachsen-Anhalt sind die landesweiten Corona-Regeln gekippt. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen