Mittwoch, 27. Januar 2021

Bahn und B 9: Staatssekretär Andy Becht hebt Sonntagsfahrverbot für Bergungs-LKW auf

25. Juni 2016 | Kategorie: Rheinland-Pfalz
Foto: dts Nachrichtenagentur

Foto: dts Nachrichtenagentur

Koblenz/Oberwesel. Verkehrsstaatssekretär Andy Becht hat sich über die Schäden an der Bahnstrecke bei Oberwesel sowie an der Bundesstraße 9 informiert. Ein Regionalexpress von Koblenz nach Frankfurt war aus den Schienen gesprungen, nachdem er in eine auf den Gleisen liegende Geröllhalde gefahren war.

Andy Becht hob das Sonntagsfahrverbot für die an der Bergung des Zugs und der Reparatur der Gleise beteiligten Lastwagen auf, damit schnellstmöglich die Befahrbarkeit der Bundesstraße 9 und der linksrheinischen Bahnstrecke wieder hergestellt werden kann.

„Die seit Wochen anhaltenden extremen Regenfälle und Unwetter sind eine große Herausforderung für unser Land.  Viele Rheinland-Pfälzer sind hart getroffen, Privatleute, Landwirte, Winzer und Unternehmen. Auch die Schäden an der Infrastruktur sind noch nicht abzuschätzen“, sagte Becht.

Erde und Gestein waren infolge von heftigen Regenfällen auf die Bahnstrecke bei Oberwesel und die Bundesstraße 9 herabgerutscht. „Meine Gedanken sind bei den verletzten Passagiere und dem verletzten Zugführer. Ich wünsche allen, dass sie schnell wieder gesund werden“, sagte Andy Becht. (red)

Lesen Sie dazu auch: http://www.pfalz-express.de/abhang-rutscht-ab-zehn-verletzte-nach-zugunglueck-in-rheinland-pfalz/

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin