Montag, 05. Dezember 2022

Bahn hält an „Stuttgart 21“ fest

5. März 2013 | Kategorie: Nachrichten

Die Bahn hält an ihrem Großprojekt fest. Foto: deutsche bahn ag über dts nachrichtenagentur

 

Berlin – Der Bahn-Aufsichtsrat will „Stuttgart 21“ nicht aufgeben: Trotz drastischer Kostensteigerungen soll das umstrittene Bahnprojekt weitergebaut werden. Auf seiner Sondersitzung am Dienstag stimmte der Aufsichtsrat mehrheitlich für einen Weiterbau.

Nach letzten Berechnungen soll der unterirdische Bahnhof nun bis zu 6,5 Milliarden Euro kosten und damit etwa zwei Milliarden Euro mehr als geplant. Das Projekt ist seit Jahren umstritten. Am Protest gegen „Stuttgart 21“ beteiligten sich zehntausende Menschen. Bei einer Volksabstimmung am 27. November 2011 wurde ein Ausstieg des Landes aus dem Projekt mit 58,9 Prozent mehrheitlich abgelehnt. Die Gegner kämpfen dennoch weiter erbittert gegen „Stuttgart 21“.(dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen