Mittwoch, 01. April 2020

Bad Bergzabern: „Mit einem lachenden und einem weinenden Auge“ – Verabschiedungen am Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum

5. Juli 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Abschidsständchen vom  Chor Französisch und Englischfachschaft. Fotos: v. privat

Abschiedsständchen vom Chor Französisch und Englischfachschaft.
Fotos: v. privat

Bad Bergzabern – Gaby Maier, Silvia Zahneißen, und Berthold Blaes sind am letzten Schultag vor den Ferien am Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern in den Ruhestand verabschiedet worden. Michaela Hillenbrand, Falk Rosenkranz und Tobias Eberle treten Stellen an anderen Orten an.

„Ich werde deine genialen Ideen für Abiturarbeiten vermissen“, sagte Englischlehrerin Tanja Medart, als sie Gaby Maier verabschiedete. Sie erinnerte auch an denkwürdige Momente wie den USA-Austausch. Anschließend sang ein Chor der Englisch- und der Französisch-Fachschaft „Au revoir Gaby“. Sie war seit 1980 Lehrerin im Staatsdienst, seit 1994 in Bad Bergzabern.

Biologie- und Chemielehrerin Silvia Zahneißen lobte bei ihrer Verabschiedung die „Empathie“ im Kollegium. Sie war seit 1991 im Staatsdienst und von Anfang an in Bad Bergzabern. Sie wurde unter anderem mit einem Chor der Chemie- und der Biologiefachschaft verabschiedet. Ihre Kolleginnen und Kollegen würdigten die sehr gute und kreative Zusammenarbeit.

Deutsch- und Sozialkundelehrer Berthold Blaes war seit 1980 im Staatsdienst, seit 1983 in Bad Bergzabern, wo er seit über 30 Jahren die Theater-AG leitet, mit der er denkwürdige Aufführungen feierte. Der Schulleiter des Gymnasiums, Pete Allmann, bezeichnete ihn in seiner Abschiedsrede als „Vorbild“. Die Fachschaft Deutsch verabschiedete Berthold Blaes unter anderem mit einem kurzen Theaterstück und zitierte einen ehemaligen Schüler, der sagte: „Im Unterricht wurde mir Wissen vermittelt, in der Theater-AG bin ich Mensch geworden.“

Deutsch- und Englischlehrerin Michaela Hillenbrand geht auf eigenen Wunsch nach Bogota/Kolumbien. Ihre Kollegen hatten deshalb augenzwinkernd ein Kreuzworträtsel vorbereitet, das zu ihrer erfolgreichen Einbürgerung in Kolumbien beitragen soll. Außerdem überreichten sie ihr ein Paket mit typischen pfälzischer Spezialitäten.

Geschichte- und Französischlehrer Falk Rosenkranz geht ebenfalls auf eigenen Wunsch, und zwar nach Darmstadt. Er wurde vom Chor des Personalrats verabschiedet.

Alle verabschiedeten Kollegen bedankten sich für die gute Zusammenarbeit am Gymnasium und würdigten die gute Atmosphäre im Kollegium wie in der ganzen Schule. Schulleitung, Personalrat und Kollegium des Gymnasiums im Alfred-Grosser-Schulzentrum wünschten alles Gute für die weitere Zukunft. (mv/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin