Sonntag, 22. Juli 2018

Ausstellungseröffnung in Trier: „Nero – Kaiser, Künstler und Tyrann“

13. Mai 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kultur, Rheinland-Pfalz
Nero-Büste. Foto: pfalz-express.de/Licht

Nero-Büste.
Foto: pfalz-express.de/Licht

Trier – Die große Nero-Ausstellung startet und wird vom 14. Mai bis zum 16. Oktober 2016 in Trier zu sehen sein.

Das Rheinische Landesmuseum beschäftigt sich mit den originalen Zeugnissen von Kaiser Nero und präsentiert hochkarätige Exponate.

Das Museum am Dom widmet sich der Frage, wie es tatsächlich um das Verhältnis des Kaisers zu den Christen bestellt war.

Das Museum Simeonstift beleuchtet das schillernde Nachleben des Imperators in der Literatur, der Malerei, der Oper und im Film – vom Mittelalter bis in die Gegenwart.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat als Schirmherrin die Nero-Ausstellung gewürdigt, die mit einem Festakt in der Konstantin-Basilika in Trier eröffnet wurde.

Noch nie habe es in Mitteleuropa eine Ausstellung über Nero gegeben, der zu den bekanntesten Herrschern der Antike zähle: „Nachdem viele Wissenschaftler in den vergangenen Jahren Zweifel an der rein negativen Sichtweise auf den Kaiser angemeldet haben, wirft das einmalige Ausstellungsprojekt in Trier einen neuen, differenzierten Blick auf sein Leben und seine Herrschaft“, so Dreyer.

 

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin