Sonntag, 01. August 2021

Alternative für Deutschland zur Bundestagswahl 2013 zugelassen

4. Juli 2013 | Kategorie: Politik

Triumph für AfD-Chef Bernd Lucke.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin – In der Sitzung des Bundeswahlausschusses am 4. Juli in Berlin wurde die Alternative für Deutschland um 15.01 Uhr als Partei anerkannt und zur Wahl des 18. Bundestages am 22. September 2013 zugelassen.

„Innerhalb von knapp fünf Monaten haben wir es geschafft die Partei zu gründen, in 16 Bundesländern Landesverbände zu bilden und Landeslisten aufzustellen. Nun sind wir auf dem besten Weg in Richtung Bundestag“, freut sich Bernd Lucke, Sprecher der Alternative für Deutschland.

„Die Alternative für Deutschland setzt sich aus ökonomischen Gründen für eine kontrollierte Auflösung des Euro-Währungsgebietes sowie für ein Ende der Euro-Rettungspolitik und einen Stopp der Schuldenvergemeinschaftung ein“, so Lucke. (red)

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin