Dienstag, 18. Februar 2020

20. November: Slam-Szene etabliert sich im Land: Landesvizemeister lädt zur Poetry ins Gloria

18. November 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kultur, Landau

Alexander Geiger (rechts) ist Landesmeister geworden. Er organisiert den Slam nun in neuen Räumlichkeiten.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Am 20.  November wird ein Poetry Slam stattfinden mit Slam Poeten aus der Region (Mannheim, Heidelberg, Karlsruhe, Landau). Organisiert wird der Poetry Slam von dem Kult Keller Slam Team des Otto-Hahn-Gymnasiums Landau. Einlass ist 19 Uhr und der Eintritt beläuft sich auf 3 Euro. Schulklassen die sich vorab anmelden erhalten pro Person 1 Euro Rabatt pro Karte.

„Das ist unser erster Versuch U20 Poeten mit „großen“ Slammern zusammenzuführen“, erzählt Alexander Geiger, Zweiter der Rheinland-Pfalz-Meisterschaften. „Insgesamt haben sich 10 Poeten angemeldet und darunter auch Teilnehmer der diesjährigen U20 Meisterschaften, aber auch Poeten die schon länger auf der Bühne stehen und älter sind. Die Mischung macht es hoffentlich.“
Geiger versteht seine Veranstaltung nicht als Kokurrenz zum Uni-Slam. „Wir sind ein kleiner Slam für die lokalen Poeten aus Landau und Umgebung.“

Geiger kann einen großen Erfolg in der Szene verbuchen: Er wurde bei den Rheinland-Pfalz Meisterschaften in Trier dieses Jahr Zweiter. „Mit mir im Finale standen noch Bächie aus Kaiserslautern und Indiana Jonas aus Landau. Bächie hats gemacht und ich bin sehr stolz auf ihn“, erzählt Geiger. „Vor allem freue ich mich, dass er am 20. November auch auftritt. Es waren zwei schöne Tage und ich habe eine Menge Spaß gehabt.“

„Es freut mich sehr, dass sich die Poetry-Slam-Szene in Rheinland-Pfalz immer stärker etabliert. Sowohl qualitativ wie auch quantitativ entwickelt sich diese Kunstform ständig weiter“, hatte Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Poetry-Slam-Landesmeisterschaft in Trier gesagt. Die Ministerpräsidentin hatte die Schirmherrschaft über die Meisterschaft übernommen und war selbst zu Gast, um bei dem Wettkampf der besten Poeten des Landes dabei zu sein.

Die Landesregierung wolle ihren Beitrag dazu leisten, dass Poetry-Slam zu einer Breitenbewegung wird, beispielsweise durch die Ausrichtung von Workshops an Schulen. „Poetry-Slam ist eine tolle Möglichkeit, um junge Menschen an Literatur heranzuführen“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Das Land unterstützte deshalb auch die Spitze der Slam-Bewegung bei der Durchführung der Landesmeisterschaften.

2012 und 2013 waren die ersten beiden Poetry-Slam-Landesmeisterschaften gemeinsam mit dem Saarland ausgetragen worden. Somit war die Meisterschaft in Trier die erste, in der ausschließlich rheinland-pfälzische  Slammer mit ihren eigenen Gedichten gegeneinander antraten. 17 Poeten waren zu den Landesmeisterschaften gemeldet.

Der Landesmeister wird Rheinland-Pfalz bei der Deutschen Meisterschaft in Dresden und bei der Europameisterschaft in Reims vertreten. (desa/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin