Montag, 23. September 2019

19. November: JUST e.V. lädt ein: „Notfallkoffer – Was tun, wenn der Boss ausfällt?“

7. November 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Wirtschaft in der Region
Im Bild (von links nach rechts): Volker Messerschmitt, Hans-Joachim Kreisel, Silke Nissen, Kerstin Krafczyk, Björn Schall. Foto: red

Der JUST-Vorstand: Volker Messerschmitt, Hans-Joachim Kreisel, Silke Nissen, Kerstin Krafczyk, Björn Schall (v.l.n.r.)
Foto: red

Landau. Der Unternehmerstammtisch JUST e.V. lädt am 19. November um 19.45 Uhr zu seinem November-Treffen ins Hotel „Kurpfalz“, Horstschanze 8, ein.

Ein Unfall, eine schwere Erkrankung oder sogar der plötzliche Tod einesUnternehmers/Geschäftsführers: Das Unternehmen hat plötzlich ein großes Problem.

Denn oft können nach einem plötzlichen Ausfall des Unternehmers selbst einfachste Vorgänge wie Banküberweisungen oder Erstellung von Angeboten wegen fehlender Autorisierung nicht vorgenommen werden

Diese Gefahr ist real. Fast 50 Prozent der deutschen Unternehmen haben keinerlei Vorsorge für diesen Fall getroffen.

Der Ausfall des Firmenlenkers kann sich dann schnell zu einem Super-GAU entwickeln. Nicht nur für das Unternehmen selbst, sondern auch für dessen Mitarbeiter und der Familie des Unternehmers. Daher ist es für die Existenz des Unternehmens wichtig, dass für eine plötzliche längere Abwesenheit des Unternehmers bestimmte Vorkehrungen getroffen werden, die kompetent, vorausschauend und schriftlich geregelt werden.

Nur so ist garantiert, dass das Unternehmen in geregelten Bahnen weitergeführt werden kann, ohne kurzfristig Schaden zu nehmen .

Referent,  Björn Schall, Kandel, wird dieses Thema, das ähnlich wie die Erstellung eines Testaments oder einer Patientenverfügung eben nicht besonders prickelnd erscheint und daher im Arbeitsalltag gerne zur Seite geschoben wird, näher erläutern und praktische Tipps geben, was unbedingt in den Notfallkoffer gehört.

Im Anschluss besteht – wie immer – die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen und neue interessante Kontakte zu knüpfen. Visitenkarten und Flyer sollten mitgebracht werden. Gäste sind herzlich willkommen.

Ab 18 Uhr besteht die Möglichkeit, sich bereits bei einem gemeinsamen Abendessen (Selbstzahler) kennenzulernen.

Der Eintritt ist für JUST-Mitglieder frei – Gäste zahlen einen Organisationsbeitrag in Höhe von 10 Euro. (red)

Verbindliche Anmeldung bis zum 18. November unter www.just-forum.de

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin